Snapchat Social Media

Instant Create: Snapchat Anzeigen in drei Schritten erstellen

Snapchat konnte mit seinem letzten Quartalsbericht positiv überraschen und präsentiert kurz darauf ein neues Feature für den Snapchat Anzeigenmanager. Mit Instant Create könnt ihr in wenigen Schritten Story ADs erstellen.

Schnell, schneller, Instant Create

Wenn ihr im Snapchat Anzeigenmanager eine neue Kampagne anlegt, habt ihr jetzt die Auswahl zwischen Advanced Create und dem neuen Feature Instant Create. Wählt ihr Instant Create aus, führt euch Snapchat durch drei Schritte, um eine neue Kampagne zu erstellen.

Im ersten Schritt legt ihr das Anzeigenziel fest. Das ist (wie ihr wisst) entscheidend und hat Einfluss auf die kommenden Schritte. Zur Auswahl stehen Webseitenaufrufe, App Installationen und App Aufrufe.

Snapchat-Anzeigen-Instant-Create

Wählt ihr Webseitenaufrufe aus, bietet Snapchat die Option an, Bilder von der hinterlegten URL auszulesen, die ihr dann direkt für eure Snapchat Anzeige verwenden könnt. In den meisten Fällen solltet ihr aber eigene Creatives hochladen, damit eure Anzeige zu Snapchat und zum Format Stories passt. Möglich ist es aber mit den bestehenden Bildern der Webseite zu arbeiten.

Im zweiten Schritt wird die Anzeige gestaltet und Snapchat stellt euch fünf Templates zur Verfügung. Je nach Bildmaterial und Caption eignen sich die verschiedenen Templates besser für eure Anzeige.

Nach dem Design geht es zum Targeting der Kampagne. Hier ist es wichtig, dass ihr auch die zusätzlichen Targetingoptionen aktiviert und nicht nur mit einem Targeting nach Land, Sprache und Alter arbeitet. Schaut euch die sogenannten Snapchat Lifestyle Categories an, um euer Targeting zu verfeinern. Hier ist es auch möglich mehrere Kategorien auszuwählen.

Zu guter Letzt definiert ihr noch das Budget und die Laufzeit der Anzeige. Zack, die Snapchat Anzeige ist fertig.

Instant Create hält was der Name verspricht. Wenn ihr euch hierfür entscheidet, fallen aber auch einige Optionen weg, die ihr nur bei “advanced create” auswählen könnt. Bei der ausführlicheren Erstellung stehen euch mehr Kampagnenziele zur Auswahl, ihr könnt andere Anzeigenformate wie Collections erstellen, Ad Sets anlegen und die Placements bestimmen. Es stehen also deutlich mehr Optionen zur Verfügung und die Auswahl des Snap Pixels ist leider noch nicht Bestandteil von Instant Create.

Instant Create ist sicher nicht für alle Kampagnen geeignet. Speziell wenn man mehrere Anzeigen erstellen möchte, ist der ausführlichere Prozesse definitiv die bessere Wahl. Dennoch ist Instant Create gut umgesetzt und soll neuen Werbetreibenden auf Snapchat einen schnellen und komfortablen Einstieg bieten. Das ist der Fall.

Instant Create steht ab sofort im Snapchat Anzeigen Manager zur Auswahl.

Blogger in Charge bei Futurebiz, Speaker, Autor und Senior Digital & Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. Jan Firsching berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Deine Meinung?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.