WP Social Reader verknüpft Facebook Mobile und den Open Graph

Der Open Graph bzw. die Open Graph Apps sind die Zukunft der Facebook Plattform. Doch genauer müsste es heißen: der Open Graph, Open Graph Apps und die Verknüpfung zu Facebook Mobile sind die Zukunft.

Facebook hat zu diesem Thema eine neue Facebook Seite mit dem Namen Facebook Mobile Platform Developers aufgesetzt.

Hier wird auch auf einen Beitrag aus dem Developer Blog verwiesen, in dem beschrieben wird, wie eine erfolgreiche Open Graph Integration in mobile Applikationen aussieht. Mit dabei ist der Washington Post Social Reader, der auch mit seiner Canvas-App auf Facebook überzeugen kann.

WP Social Reader für Facebook Mobile

BildquelleWas macht die Social Reader App? Sie portiert sämtliche Funktionen und Inhalte der Facebook Anwendung in die mobile Applikation. Mittels Single-Sign-On können sich Nutzer in der mobilen App anmelden und sämtliche Features genießen, die auch in der Open Graph App zur Verfügung stehen.

Es werden Facebook Freunde angezeigt, die den Social Reader auf Facebook verwenden und welche Artikel diese Kontakte gelesen haben.

Neben dem Artikelnamen gibt es ein kleines Icon, dass anzeigt, wie viele Freunde den Artikel gelesen haben. Rut man nun den Artikel auf, sieht man auch genau welche Freunde den Beitrag gelesen haben.

10 Mio. Facebook Nutzer verwenden die mobile Anwendung jeden Monat.

Marken dürfen sich nicht nur ausschließlich auf das stationäre Internet bzw. Facebook konzentrieren. Gibt es eine mobile Applikation, sollte diese auch mit Facebook verknüpft werden. Das Nutzerverhalten verlagert sich immer stärker zu Mobile. Die Washington Post hat das erkannt und profitiert nun stark von der Open Graph App auf Facebook und der Verknüpfung der Technologie mit der mobilen Anwendung.

Jan Firsching

Autor bei Futurebiz und technischer Planer/Berater bei der Agentur und Facebook PMD BRANDPUNKT. Jan Firsching berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung und Umsetzung von digitalen und Social Media Konzepten.

More Posts - Website - Twitter - Facebook - LinkedIn - Google Plus

Kommentare

  1. [...] den Anzeigen werden auch die mobilen Social Channels und die Anbindung zu den Open Graph Applikationen eine entscheidende Rolle spielen. Hier ist Facebook noch am Anfang. Die Kombination von Open Graph [...]

  2. [...] 2012 Twittern Neben Musik-Streaming-Diensten, gehören Social Reader Anwendungen (Washington Post, The Guardian, Yahoo!) zu den Zugpferden der Open Graph Apps. So richtig scheint Facebook aber [...]

  3. [...] Hinzu kommt auch noch die immer wichtigere Verbindung zu Facebook mobile. Diese kann zwar auch in mobile Webseiten integriert werden, aber in Apps wirkt die Darstellung in vielen Fällen ausgereifter und kompletter. Ein Beispiel ist der Social Reader der Washington Post. [...]