Erste Einschätzung zu den Facebook Abonnements - Futurebiz.de

Erste Einschätzung zu den Facebook Abonnements

Kaum hatte Facebook sein Abo-Feature gestartet, gingen auch schon die Diskussionen los. Einige Stimmen meinten Facebook kopiert Twitter und Google+, andere sind froh darüber, dass Facebook endlich die Option bietet anderen Nutzern  “zu folgen”.

Ich finde die Entwicklung interessant, aber so richtig kann ich mit den Abos noch nicht anfreunden. Einer der wichtigsten Unterschiede von Facebook zu Twitter und G+ waren die Beziehungen zwischen den Kontakten. Wollte man etwas über einen anderen Nutzer erfahren, musste man hierfür befreundet sein. Mit den Abonnements bricht Facebook dieses System bzw. weicht es auf. Das Hauptproblem hierbei ist, dass die meisten Facebook Nutzer nicht öffentlich kommunizieren möchten, sondern eben nur im Freundeskreis. Ein Abo ist somit nicht sehr effektiv, da ein Großteil der Updates nicht öffentlich geteilt wird.

Sollen Facebook Abonnements ein Erfolg werden, müssen viele Nutzer ihr Verhalten ändern und dies wird auf die schnelle sicherlich nicht passieren. Genau deswegen war Twitter, oder neuerdings auch Google+, eine so gute Ergänzung zu Facebook und eine klare Trennung zwischen öffentlicher und privater Kommunikation.

Was bringt es mir öffentliche Updates zu abonnieren, wenn diese nicht existieren? Bei einigen Accounts, beispielsweise von Prominenten mit privaten Profilen und ein paar Bloggern, mag dies funktionieren, bei der breiten Masse der Nutzer aber nicht.

Twitter nutze ich zur öffentlichen Kommunikation und bin auch daran gewohnt. Mein Nutzerverhalten auf Facebook jetzt zu ändern, kommt mir noch etwas komisch und nicht richtig vor.

Wie denkt ihr über die Abos? Werdet ihr jetzt wirklich mehr Posts öffentlich teilen? Ein passender Artikel hierzu auch von Stadt-Bremerhaven, der die Unterschiede der einzelnen Netzwerke gut trifft .

Blogger bei Futurebiz, Speaker, Autor und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Facebook Abonnements: Öffentliche Beiträge eines Nutzers abonnieren | hofferer.org

  2. Pingback: Erste Einschätzung zu den Facebook Abonnements | Social Media Consulting | Scoop.it

Deine Meinung?