Facebook im wahren Leben: RFID im Wasserpark & Real Life Connect - Futurebiz.de

Facebook im wahren Leben: RFID im Wasserpark & Real Life Connect

Wir haben in der Vergangenheit schon öfter über Beispiele berichtet, die Facebook und andere soziale Netzwerke via RFID-Tags mit der realen Welt verbinden.

Heute möchten wir euch weitere Beispiele vorstellen, die zeigen wie gut RFID und Facebook miteinander harmonieren und welche Vorteile dies für Unternehmen und Nutzer bieten kann.

Im Great Wolf Resorts erhalten Besucher ein Armband, dass mit einem RFID-Sender ausgestattet ist. Mit diesem Armband können sie sich mit ihrem Facebook Account verbinden und so Fotos aus dem Wasserpark auf Facebook posten, ohne dabei ein Smartphone oder einen Computer verwenden zu müssen.

Hierfür gibt es RFID-Sender in verschiedenen Bereichen des Parks und Besucher sollen so überall und unkompliziert Erinnerungen an den Aufenthalt festhalten und mit ihren Facebook Freunden teilen können.

Das zweite Beispiel stammt vom Anbieter Real Life Connect, der sich auf die Verbindung von sozialen Netzwerken und den „echten“ Leben spezialisiert hat und darin ein wichtigen Bestandteil der Zukunft von Social Media sieht.

Neben Fotos können über Real Life Connect auch „Gefällt mir“ Klicks ausgelöst, oder Tweets verschickt werden. Hierfür erhalten die Nutzer eine RFID-Karte, mit der sie an verschiedenen Stationen und Objekten, Aktionen auslösen können. Wo eine Aktion möglich ist, steht eine kleine Box, die den RFID-Sender beinhaltet.

Auf der Facebook Seite von Real Life Connect findet ihr mehrere Bilder zur Technologie und in folgendem Video wird der Einsatz der Karten kurz vorgestellt.

(Danke an Juergen für den Hinweis!)

Blogger bei Futurebiz, Speaker, Autor und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare

Deine Meinung?