Facebook Social Media

Facebook passt Berechnung an: Weniger organische Impressions für Facebook Seiten

Facebook plant die Berechnung der organischen Impressions von Beiträgen anzupassen. Das könnte zu niedrigeren organischen Impressions für Facebook Seiten führen.

Foto von kaleb tapp auf Unsplash

In der Vergangenheit hat Facebook immer wieder Optimierungen und Anpassungen bei der Berechnungen verschiedener Statistiken vorgenommen.

Einige Anpassungen waren im Sinne der Unternehmen, andere waren einfach notwendig, weil Facebook Werte falsch ausgegeben hatte.

Änderung der Berechnung von organischen Impressions

Matt Navarra hat Informationen von Facebook auf Twitter veröffentlicht, die eine weitere Anpassung ankündigen. Diesmal geht es nicht um Facebook Anzeigen oder die organische Reichweite. Sie betrifft aber organisch verbreitete Inhalte und zwar geht es um die organischen Impressions.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Ähnlich wie es bei Facebook Anzeigen der Fall war, wird die Berechnung der Impressions umgestellt. Hier geht es vor allem um mehrfache Impressions.

Anstatt lediglich die organische Ausspielung im News Feed zu berücksichtigen, ist jetzt die wirkliche Sichtbarkeit der Inhalte entscheidend.

Des Weiteren wird Facebook wiederholte organische Impressions anders berechnen beziehungsweise ausschließen.

Laut dem Tweet ist die Änderung bereits seit dem 17. Oktober live. Global soll sie bis zum 28. Oktober erfolgen.

Die Änderungen werden dazu führen, dass die organischen Impressions von Facebook Seiten sinken werden. Die Änderungen haben jedoch nichts mit der organischen Reichweite, Interaktionen und anderen Statistiken zu tun. Sie betreffen nur die Impressions.

Keine Panik: Organisch Impressions auf Facebook nie isoliert betrachten

Auch wenn es wahrscheinlich wieder Aufschreie geben wird, ist eine genauere Berechnung und Ausgabe der organischen Impressions begrüßenswert und eine Anpassung der organischen Impressions an die Berechnung bei Facebook Anzeigen ist konsequent.

Des Weiteren sind die Zeiten, in den Marken und Unternehmen rein auf eine organische Verbreitung ihrer Inhalte setzen, schon lange vorbei.

Ich sehe das Update jetzt nicht wirklich als “bad news” sind. Sicher werden die organischen Impressions sinken. Mit einem Hinweis auf die Anpassung seitens Facebook und der dazugehörigen Begründung, sollte dies aber niemandem Kopfschmerzen bereiten. Organische Impressions sind eine Statistik auf Facebook und sollten nie isoliert betrachtet werden.

Blogger in Charge bei Futurebiz, Speaker, Autor und Senior Digital & Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. Jan Firsching berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Deine Meinung?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.