Facebook Social Media

Pivot to Audio: Facebook Live-Audio-Rooms starten in Deutschland + Podcast-Integration & Soundbites vor

Facebook Live-Audio-Rooms starten in Deutschland und sind somit die Fortsetzung vom „Pivot to Audio“. Menschen sollen Audio-Inhalte auf Facebook konsumieren und Unternehmen/Creator Audio-Inhalte teilen.

Nachdem der Hype rund um Clubhouse schnell wieder nachgelassen hat und das Interesse spürbar gesunken ist, geht Facebook nun den nächsten Schritt. Facebook Live Audio Rooms sind im Juni in den USA gestartet und sind ab sofort auch in Deutschland verfügbar. Das zeigt wie groß der Einfluss von Clubhouse war und das Facebook starke Ambitionen beim Thema Social Audio hat.

Facebook Live Audio Rooms starten in Deutschland

Lange hat der Start von Audio Rooms in Deutschland nicht auf sich warten lassen. Aktuell sind die Audio-Rooms aber noch eingeschränkt verfügbar, beziehungsweise stehen sie für Creator*innen, Personen des öffentlichen Lebens und für Gruppen zur Verfügung.

Facebook Seiten von Unternehmen können Audio Rooms noch nicht nutzen. Die Entscheidung ist verständlich, das Audio-Chats personengetrieben sind. Zwar sind Audio-Chats auch für Unternehmen relevant, aber um das Format zu etablieren, benötigt Facebook eine aktive Community und diese wird nicht aus Audio-Chats von Unternehmen entstehen.

Facebook ist nicht das erste soziale Netzwerk, welches Audio-Inhalte integrieren wird (oder wie Twitter bereits hat), aber in diesem Umfang hat man es noch bei keinem anderen Netzwerk gesehen.

Bei seinem „Pivot to Audio“ hatte Facebook gleich mehrere Integrationen von Audio-Inhalten vorgestellt, welche deutlich über den Funktionsumfang von Clubhouse und auch Twitter Spaces hinausgehen. Ein Teil dieser Funktion ist jetzt in Deutschland und weltweit verfügbar.

Facebook Soundbites: kurze Audio-Inhalte für den News Feed

(noch nicht in Deutschland verfügbar)

Bei Soundbites geht es nicht um Live-Audio-Chats, oder um minutenlange Audio-Inhalte wie Podcasts. Es geht um kurze „Häppchen“, die in Form von Audio-Inhalten an verschiedenen Stellen geteilt werden können.

Facebook-Soundbites-Audio-Inhalte

Im ersten Schritt arbeitet Facebook hier mit Creatorn zusammen und testet die Akzeptanz, aber auch den Funktionsumfang von Soundbites. Es geht hier nämlich um mehr als Sprachnachrichten. Die Audio-Inhalte können auch mit Effekten wie Stimmverzerrern bearbeitet werden und sollen so nicht nur informativ, sondern auch unterhaltsam sein.

Facebook Soundbites erinnern dabei an Anchor, werden aber um diverse Effekte ergänzt, was den Audio-Inhalten eine nochmals vielfältigere Ausprägung bietet.

Podcast-Integration: Podcasts direkt auf Facebook hören

(in Deutschland verfügbar)

Facebook hat selber diverse eigene Podcasts und Podcasts werden auf Facebook Seiten und in Facebook Gruppen geteilt. Wie man es von anderen sozialen Netzwerken kennt, werden die Podcasts aber nicht direkt in Facebook abgespielt. Man muss also Facebook verlassen und genau hier setzt die neue Podcast-Integration von Facebook an.

Facebook-Podcast-Integration-Audio

Ein Partner bei der Integration ist Spotify. Facebook arbeitet schon lange intensiv mit Spotify zusammen und jetzt geht es um die Integration eines eigenen Audio-Players, mit dem Podcasts (und auch Musik) direkt auf Facebook abgespielt werden können.

Bei der Integration geht es aber um mehr als einen nativen Audio-Player. Creator spielen wieder eine wichtige Rolle, aber auch für Unternehmen, die einen eigenen Podcast haben, wird Facebook diverse Tools zur Verfügung stellen, um beispielsweise neue Episoden möglichst effektiv verbreiten zu können.

In der Zukunft wird so sicher auch das Thema Audio-Ads wichtiger werden, da Facebook mit seinem „Pivot to Audio“ nicht nur neue Formate schafft. Es entstehen auch neue Platzierungen, die durch Anzeigen monetarisiert werden können.

Facebook Live mit Audio-Chat-Räumen

(in Deutschland verfügbar)

Die ersten beiden Features haben nichts direkt mit Clubhouse zu tun. Facebook denkt das Thema Social Audio deutlich größer, deckt dabei aber natürlich auch die Funktionalität von Clubhouse und Twitter Spaces ab.

Facebook Live wird durch Audio-Rooms erweitert und wird für Facebook und Gruppen zur Verfügung stehen. Wir werden also öffentliche und geschlossene Audio-Chat-Räume haben.

1,8 Mrd. Menschen nutzen Facebook Gruppen und hier startet Facebook auch mit seinem Live-Audio-Chat-Feature.

Audio-Rooms können auf angekündigt und geteilt werden. In den Gruppen und auf Seiten, welche die Funktion nutzen, wird es eine Übersicht der bevorstehenden Audio-Chats geben. Wie man es von Facebook Live kennt, wird die Interaktion mit den Inhalten sehr einfach sein und ich gehe einfach mal davon aus, besser als bei Clubhouse umgesetzt werden.

Facebook-Live-Audio-Chat-Rooms

Und was ist mit Instagram?

Auch über Instagram und Social Audio gibt es schon Spekulationen. In der Ankündigung wurde Instagram nicht erwähnt, aber Soundbites und Live-Audio-Chats können sehr gut auch in Instagram integriert werden. Hier werden Facebook und Instagram aber genau überlegen (hoffentlich) wie diese Integration aussieht. Einen weiteren Menüpunkt braucht Instagram nicht wirklich und so geht es mehr um die Integration in Stories, oder auch Formate wie IGTV.

zur offiziellen Ankündigung

* der Artikel wurde ursprünglich am 20. April 2021 veröffentlicht und am 12. Oktober 2021 aktualisiert

Blogger in Charge bei Futurebiz, Speaker, Autor und Senior Digital & Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. Jan Firsching berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien. Zu Futurebiz Consulting Blogger in charge at Futurebiz. Speaker, author and senior digital & social media consultant at the BRANDPUNKT agency. Jan Firsching advises brands and companies on the development and implementation of digital and social media strategies.

Deine Meinung?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.