Instagram

Kommentar: Das bisher wichtigste Update für Instagram Reels

Instagram Reels haben ihr bis jetzt wichtigstes Upgrade erhalten. Häh? Hab ich etwas verpasst? Wenn Du in den letzten Tagen in Deinem Instagram Feed unterwegs warst, dann nicht. Instagram Reels werden nun direkt im Feed abgespielt.

Das ist ein persönlicher Eindruck, aber seit die Reels direkt im Feed abgespielt werden, habe ich mir so viele Reels wie noch nie angesehen. Spricht das jetzt für meine persönliche Nutzung von Instagram, oder ist es vielleicht so, dass eine optimierte Anbindung von Reels in den Feed besser funktioniert, als der Reels Tab?

Zwei Social-Media-Welten: Content Discovery vs. Follower-Prinzip

Seit der Einführung von Reels prallen auf Instagram zwei Social-Media-Welten aufeinander. Auf der einen Seite haben wir das seit Jahren etablierte Follower-Prinzip und auf der anderen Seite die Content-Discovery, welche durch den TikTok Für-Dich-Feed auf ein neues Level gebracht wurde.

Instagram-Reels-Feed-Update

Die Sache ist, dass sowohl Instagram als auch TikTok, in einem der Bereiche jeweils einen Vorteil, beziehungsweise einen Ansatz im Fokus haben. Während TikTok seine Nutzer*innen immer direkt in die Content-Discovery im Für-Dich-Feed schickt, sind es auf Instagram der Feed und der Stories-Bereich. Wir haben also einmal den Fokus auf das Entdecken von Inhalten und einmal den Fokus auf den Konsum von abonnierten Accounts.

Instagram Reels mit Full-Screen-Experience im Feed

Zwar konnte man auf Instagram schon immer seine Reels auch im Feed teilen, die neue Darstellung hebt das Format aber nochmals viel deutlicher hervor und es gibt eine klare optische Abgrenzung zwischen regulären Feed-Inhalten und Instagram Reels.

Bei mir hat das dazu geführt, dass ich Reels von abonnierten Accounts nun viel bewusster wahrnehme. Allerdings muss man auch sagen, dass es den Feed nicht strukturierter macht und nichts an der Situation ändert, dass Instagram total überladen ist. Auf der anderen Seite wird aber auch deutlich, dass Instagram seinen kompletten Bewegtbild-Ansatz optimieren möchte. Nicht nur durch die Ausspielung von Reels im Feed, sondern auch durch die Kombination von IGTV und Feed-Videos unter dem Dach von Instagram Videos.

Ist der Feed das bessere Zuhause für Reels?

Auf TikTok werden Nutzer*innen automatisch in den Für-Dich-Feed geschickt. Auf Instagram muss der Reels-Tab hingegen aktiv aufgerufen werden. Wir sind also alle nicht automatisch im Reels-Tab und das ist ein riesiger Unterschied zu TikTok. Rückt Instagram nun also wieder die Abonnements in den Vordergrund und stärkt Reels im Feed auf Kosten des Reels-Tabs? Es sieht so aus und bei mir ist auch genau das eingetreten. Ich bin deutlich seltener im Reels-Tab als im Feed und im Stories-Bereich unterwegs. Auf TikTok hingegen bin ich deutlich öfter im Für-Dich-Feed als im „Folge-Ich-Feed“.

Man kann die Full-Screen-Experience von Reels im Instagram Feed also als eine Art Liebeserklärung für den Feed sehen. Ich gehe auch davon aus, dass sich die Performance von Reels bei vielen Unternehmen verbessern wird. Es ist leichter im Feed mit seinen Reels aufzufallen, als im Reels-Tab gefeatured zu werden.

Genau aus diesem Grund sind Reels im Feed für mich das bis jetzt wichtigste Update.

Wie sieht es bei Dir aus? Bist Du eher der Reels-Tab-Typ, oder geht es Dir wie mir und Reels im Feed sind genau das, worauf Du gewartet hast?

Blogger in Charge bei Futurebiz, Speaker, Autor und Senior Digital & Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. Jan Firsching berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien. Zu Futurebiz Consulting Blogger in charge at Futurebiz. Speaker, author and senior digital & social media consultant at the BRANDPUNKT agency. Jan Firsching advises brands and companies on the development and implementation of digital and social media strategies.

Deine Meinung?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.