Instagram

Kein Fokus auf Videos: Instagram ist für Unternehmen häufig noch eine „reine“ Foto-App

Instagram setzt voll und ganz auf Video, bei dem Großteil der aktiven Unternehmen ist diese Offensive aber noch nicht angekommen. Auch wenn Instagram sagt, dass sie keine reine Foto-App mehr sind, machen Fotos mit Abstand die meisten der veröffentlichten Inhalte von Unternehmen aus. Dies hat unterschiedliche Gründe.

Instagram Videos spielen bei Unternehmen noch eine untergeordnete Rolle

agorapulse hat über 220.000 Posts analysiert und sich dabei auch angesehen, welche Formate auf Instagram und Facebook am häufigsten von Unternehmen genutzt werden. Fotos sind auch 2021 das dominante Format und das trotz Reels, sowie der Zusammenlegung von IGTV und Feed-Videos.

Instagram-Video-Nutzung-Unternehmen-2021

Es ist auch nicht einmal knapp. 75,4 % der veröffentlichten Instagram Posts von Unternehmen sind Fotos. Man kann auch sagen, Unternehmen bleiben beim Gelernten und nutzen Instagram genau wie vor fünf Jahren. Ja, ist etwas überspitzt formuliert, es zeigt aber, dass Instagram viel erzählen kann und Unternehmen dennoch sehr lange brauchen, um dies umzusetzen. Oder wollen sie es vielleicht überhaupt nicht?

Instagram Videos liegen auch noch hinter Karussell-Posts zurück. Videos sind auf Instagram somit das Format, welches von Unternehmen mit Abstand am seltensten verwendet wird. Instagram Karussell-Posts machen immerhin 15,7 % der veröffentlichen Posts aus, während nicht einmal jeder zehnte Post ein Video ist.

Für Unternehmen ist Instagram also noch eine Foto-App.

Warum nutzen Unternehmen noch so selten Instagram Videos?

Schaut man sich die Entwicklung von vielen Unternehmen an, dann wurde aus der Hauptaktivität auf Facebook, erst die zusätzliche Aktivität auf Instagram und dann hat irgendwann Instagram die Priorität erhalten. Vieles was auf Facebook gelernt wurde, fand dann auch auf Instagram statt. Der klassische Redaktionsplan wurde auf Instagram übertragen und Foto-Posts machen bei Unternehmen einen Großteil der Social Media Inhalte aus.

Einmal sind Fotos leichter zu produzieren und das auch in einer größeren Anzahl. Zusätzlich bedarf die Produktion von Videos oftmals mehr Zeit und sorgt so auch für mehr Kosten. Wenn dann auch noch die Ergebnisse der produzierten Videos nicht direkt überzeugen, ist es mit der Motivation von Social Video oftmals schnell dahin und Unternehmen bleiben bei den gelernten Foto-Posts.

Viele Unternehmen sind immer noch sehr fokussiert auf Interaktionen. Wenn dann vereinzelte Videos veröffentlicht werden und diese weniger Interaktionen generieren, stärkt dies nicht die Motivation, mehr in Video-Content zu investieren. Die Reduzierung von Videos auf Interaktionen ist jedoch ein großer Fehler. Videos bieten so viel mehr und speziell die Watch Time der Videos, ist ein wichtiger Faktor, wenn es beispielsweise um Brand Awareness geht.

Warum Videos auf Instagram für Unternehmen viele Chancen bietet?

Über die Bedeutung von Social Videos brauche ich, hier glaube ich nichts zu schreiben. Wir finden Stories und weitere vertikale Videoformate in jedem sozialen Netzwerk und auch beim Social Media Advertising sind Videos oftmals das beste Format.

Videos ziehen die Blicke auf sich, steigern die Verweildauer mit Inhalten und schaffen es besser Botschaften zu kommunizieren.

Natürlich gibt es auch Unternehmen, die auch ohne Videos auf Instagram sehr erfolgreich sind. Die Entwicklung von Instagram wird aber dazu führen, dass Videos immer mehr Sichtbarkeit und Fotos immer weniger Sichtbarkeit geschenkt wird. Ohne Videos findet man als Unternehmen im Reels Tab nicht statt. Stories, die nur aus Fotos bestehen, werden schneller übersprungen. Es läuft also alles auf Instagram Videos im Feed, auf Reels und auf Stories hinaus.

Bis Videos auf den Wert von Fotos aus 2021 kommen, wird noch sehr viel Zeit vergehen. Vielleicht steht es in der agorapulse Studie von 2025. Dann wäre es aber schon ziemlich schnell gegangen.

Den Fakt, dass Unternehmen immer noch relativ wenige Videos veröffentlichen, kann man auch als Chance sehen. Wenn eure Wettbewerber keine Videos auf Instagram nutzen, dann könnt ihr dies für euch nutzen und einen stärkeren Fokus auf Video legen. Lasst euch auch nicht entmutigen, wenn erste Videos nicht die besten Ergebnisse erzielen. Bei Social Video gilt es ebenfalls viel zu testen und zu optimieren. Irgendwann müsst ihr sowieso damit anfangen.

Instagram ist keine Ausnahme: Videos auch auf Facebook und LinkedIn an letzter Stelle

In der Studie wurde neben Instagram auch Facebook und LinkedIn analysiert. Der Einsatz von Videos deckt sich dabei mit dem auf Instagram. Sowohl auf Facebook als auch auf LinkedIn kommen Videos auf knapp 9 %. Fotos dominieren also nicht nur auf Instagram, sondern sie dominieren die Inhalte von Unternehmen kanalübergreifend.

Facebook-Video-Nutzung-Unternehmen-2021
LinkedIn-Video-Nutzung-Unternehmen-2021

Auch Facebook und LinkedIn setzten auf Videos. Während die Kommunikation von LinkedIn etwas dezenter ist, gehen Facebook und Instagram schon lange mit dem Thema Video hausieren. Wie die Ergebnisse zeigen, wird dies auch nicht aufhören.

Wie sieht es bei euren Inhalten aus? Hat sich die Anzahl der produzierten Social Videos gesteigert, oder sieht es bei euch ähnlich wie in den Ergebnissen der Studie aus?

Blogger in Charge bei Futurebiz, Speaker, Autor und Senior Digital & Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. Jan Firsching berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien. Zu Futurebiz Consulting Blogger in charge at Futurebiz. Speaker, author and senior digital & social media consultant at the BRANDPUNKT agency. Jan Firsching advises brands and companies on the development and implementation of digital and social media strategies.

Deine Meinung?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.