Der Siegesug von Augmented Reality Lenses: 100.000 Snapchat Lenses und 2,5 Mrd. Views in 6 Monaten. - Futurebiz.de

Der Siegesug von Augmented Reality Lenses: 100.000 Snapchat Lenses und 2,5 Mrd. Views in 6 Monaten.

Augmented Reality Lenses auf Snapchat wurden anfangs oft als Spielerei bezeichnet. Besonders zu den „Ich verstehe Snapchat nicht“ Zeiten. Seit der Einführung vom Snapchat Lens Studio wurden über 100.000 Lenses eingereicht und über 2,5 Mrd. mal aufgerufen. Im April 2018 waren es noch 30.000 Lenses und 1 Mrd. Views.

Augmented Reality Lenses – Von der Spielerei zum Marketingtool

Spätestens seit der Übernahmen von MSQRD spielen Lenses auch für Facebook eine wichtige Rolle. Erst kürzlich wurden Facebook Augmented Reality ADs vorgestellt, die auf den Einsatz von Lenses basieren. Wie Snapchat baut auch Facebook seine Augmented Reality Plattform immer weiter aus. Lenses werden von Unternehmen und Creatorn entwickelt und verlassen dabei immer öfter ihr ursprüngliches Format. Snapchat Lenses gibt es als Mini-Games und auch Facebook gibt es die ersten Beispiele für Augmented Reality Lenses, die in die „echte Welt“ integriert, oder als Spiel umfunktioniert werden.

 

Wir sehen einmal mehr, wie sich Spielereien etablieren und von belächelten Features zu Marketinglösungen entwickeln. Benutzt man anstatt Spielerei den Begriff Unterhaltung, dann trifft man den Mehrwert von Augmented Reality Lenses deutlich besser.

Die Qualität der verfügbaren Facebook und Instagram Lenses ist besser geworden. Die kreativeren und unterhaltsameren Lenses gibt es meiner Meinung nach aber immer noch bei Snapchat. Natürlich kann Snapchat nicht 100.000 Lenses direkt in die App integrieren (Linsenkarussel ist die offizielle Bezeichnung). Das Thema Lenss Discovery erhält somit immer mehr Bedeutung. Niemand möchte eine Lens erstellen, die dann von niemandem benutzt oder gefunden wird. Der Lens Explorer von Snapchat soll das Problem lösen und die Suche nach Community-Lenses ermöglichen.

Snapchat_Lens_Explorer

Bessere Suche bedeutet gleichzeitig auch eine größere Auswahl und mehr Wettbewerb. Lenses werden zukünftig wie Gifs gesucht und je nach Inhalt versendet werden. Wir kommen von „React with a Gif“ zu „React with a Lense“.

Auch beim Thema Anzeigen werden Lenses weiter eine Rolle spielen. Sei es bei den kürzlich präsentierten AR Anzeigen für Facebook, bei Kooperationen wie von der NBA auf Instagram, oder bei Sponsored Lenses auf Snapchat.

Auf YouTube findet ihr jede Menge offizielle Tutorials von Snapchat zum Thema Lens. Neben der Erstellung der Lens, wird dann auch die Vorschau der Lens immer wichtiger. Vorschauvideos und Discovery kennen wir in abgewandelter Form aus den App Stores. Das Marketing mit Lenses wird anspruchsvoller, aber wir haben auch immer mehr Möglichkeiten.

Was wir dabei nicht vergessen dürfen, trifft Snapchat auf den Punkt: „It’s Not About the Technology.  Snapchatters use Lenses to create and share experiences with their friends.“

Blogger in Charge bei Futurebiz, Speaker, Autor und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. Jan Firsching berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.