Social Media

Social Media Karte 2019: 25 Kategorien & 398 Webseiten

Wie sieht eure Social Media Toolbox aus? Nutzt ihr ein ganzheitliches Tool oder setzt ihr auf einzelne Speziallösungen?

Die Social Media Karte ist eine Übersicht für 398 Tools zu den verschiedensten Bereichen und Kategorien. Vor fünf Jahren sind wir zum ersten Mal auf die Social Media Map von OVRDRV gestoßen und wenn man die Übersicht, mit der aus 2019 vergleicht, findet man einige interessante Unterschiede und Entwicklungen.

Der Markt ist nicht kleiner geworden. Im Gegenteil. Es gibt immer mehr Tools, immer mehr Spezialisten, aber auch immer mehr ganzheitliche Lösungen. Es ist ein bisschen Vergleichbar mit der Entwicklung von sozialen Netzwerken. Wir haben Facebook, welches eine große Anzahl von Inhalten, Funktionen und Einsatzfeldern abdeckt und wir haben TikTok, was sich nur auf vertikale Kurzvideos konzentriert. Wir haben Messenger wie WhatsApp und wir haben Messenger wie WeChat.

Podcast und Influencer-Boom

Neue Tools und neue Kategorien in der Social Media Karte 2019

Ein Beispiel für die Entwicklung sind Podcasts. In der Version von 2013 wurden in der Karte nur drei Tools/Webseiten aufgelistet. Jetzt sind es mehr als viermal so viele. Spotify war in der alten Version noch nicht mit dabei und zählt heute zu den führenden Podcast Plattformen.

Auch der Bereich der Influencer Marketing Plattformen und Tool ist angewachsen, beziehungsweise gab es in vor fünf Jahren noch nicht einmal.

AR und VR sind jetzt mit dabei und die Kategorie Video Sharing hat sich ebenfalls spürbar verändert.

Die Social Media Landkarte für Tools ist natürlich nicht komplett und bezieht sich hauptsächlich auf amerikanische Tools. Sie ist aber nach wie vor eine hilfreiche Übersicht. Wer schon länger im Social Media und Digital Marketing tätig ist, wird auch Spaß am Vergleich der aktuellen und der Version aus 2013 haben. 🙂

Kennst du zum Beispiel noch qik, pheed oder telly?

Social Media Landkarte 2013
Zeitreise mit der Social Media Karte aus 2013

Während früher mobile Apps noch besonders hervorgehoben wurden, gibt es in 2019 eine große Anzahl von Social Media Tools und Netzwerken, die mobile only sind. Vielleicht wäre jetzt ein Hinweis “Desktop Version verfügbar” eine Alternative.

Ihr könnt euch die interaktive Karte bei OVRDRV herunterladen.

Blogger in Charge bei Futurebiz, Speaker, Autor und Senior Digital & Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. Jan Firsching berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

2 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

Deine Meinung?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.