Facebook Check-Ins und Postings via RFID - Futurebiz.de

Facebook Check-Ins und Postings via RFID

Bildquelle: mediamatic

Geht es darum Facebook an den Point-of-Sale zu bringen, sind Check-Ins ein probates Mittel. Man kann aber noch einen Schritt weiter gehen und Check-Ins mittels eines RFID-Tags erstellen. Ein Beispiel hierfür, könnt ihr euch im folgenden Video ansehen.

offline ‚check in‘ for facebook places from Mediamatic on Vimeo.

Die Nutzer verbinden ihr Facebook-Konto mit der Smartcard und so kann am RFID-Empfänger dann der Check-In ausgelöst werden.

RFID-Tags können jedoch nicht nur für Check-Ins eingesetzt werden. Hier gibt es vielfältige Einsatzmöglichkeiten wie die Verknüpfung mit einem „Gefällt mir“ Button, oder das Auslösen eines Posts bzw. veröffentlichen eines Fotos auf der Pinnwand.

Für Inhouse Events hat Facebook ein eigene Microsite mit dem Namen Facebook Presence erstellt. Die Registrierung und Verknüpfung ist hier etwas komfortabler gestaltet und Nutzer müssen einfach nur einen Token in ein vorgesehenes Feld eingeben. Schon ist das Facebook Konto registriert und ist fertig für den RFID einsatz.

Ist das Konto einmal verbunden, können Nutzer/Kunden ohne einen Computer oder Smartphone Content auf Facebook veröffentlichen. Speziell beim Shopping, oder beim Besuch von Events bieten sich hier einige Einsatzmöglichkeiten.

Facebook wird immer häufiger in die Offline-Kommunikation integriert und Technologien wie RFID sind hierfür bestens geeignet. Wichtig ist, dass die Kunden genau aufgeklärt werden, was passiert, wenn das Facebook Konto verbunden wird. Wird automatisch ein Post ausgelöst? Checke ich automatisch an diesem Ort ein?

In Zukunft wird man hier noch einige interessante und Kreative Umsetzungen zu sehen bekommen.

Autor bei Futurebiz, Speaker und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare

10 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Facebook im wahren Leben: RFID im Wasserpark & Real Life Connect

  2. Pingback: Wer braucht QR-Codes, wenn es RFID gibt?

  3. Pingback: Top Themen der Woche auf Facebookbiz

  4. Wen – in Europa – dieses Service für eigene Events interessiert aber nicht bis zum Jahre 2050 warten möchte bis Facebook nach Europa kommt kann sich mal
    http://blog.reallifeconnect.com/ genauer ansehen.

    Die machen dass bereits erfolgreich für diverse Marketingevents in Deutschland und Österreich.

    LG Andreas
    ps: Disclaimer – die founder sind gute Freunde von mir.

Deine Meinung?