Facebook - Freunde in Deiner Nähe

„Freunde in deiner Nähe“ – Facebook startet Ambient Social Networking Feature

[Update: So schnell wie das Feature da war, ist es auch wieder verschwunden. Weder ist  die mobile Webseite erreichbar, noch der Menüpunkt in den mobilen Apps zu finden. Der Test war wohl nicht für die Öffentlichkeit bestimmt. Facebook wird an dieser, oder einer ähnlichen Funktion aber sicherlich weiter arbeiten.]

Sehen wir hier die ersten Ergebnisse von der Glancee-Übernahme?

Facebook hat ein neues Ambient Social Networking Feature im Stile von Glancee und ban.jo gestartet, mit dem Nutzer sehen können, welche Freunde und anderen Facebook Nutzer, sich in der unmittelbaren Nähe aufhalten. Facebook nennt das ganze Friendshake oder „Friends near by“ und stellt die Funktion sowohl für die mobile Webseite, als auch für die mobile App verfügbar.

Facebook Freunde in deiner Nähe - Friendshake

Welchen Sinn hat solch eine Funktion?

Wie Glancee, dient auch Friends near by dazu, auf Veranstaltungen (oder Partys) schnell neue Freunde zu finden und sich mit diesen auf Facebook zu vernetzen. Hat man eine interessante Person kennengelernt, wird diese nun in der App (oder mobilen Webseite angezeigt) und man kann unmittelbar eine Freundschaftsanfrage verschicken, ohne lange nach dem Namen suchen zu müssen.

Aktuell werden noch keine Interessen, oder weitere Profilinformationen zu den Nutzern angezeigt. Facebook macht auch keinen Unterschied zwischen Freund, oder Nicht-Freund und gibt sämtliche Nutzer in einer Liste aus.

Ambient Social Networking wird eines der am stärksten wachsenden Segmente von Social Media in diesem und in den nächsten Jahren sein. Wie bei der Einführung von Facebook Places, ist die Ausgangslage für das größte soziale Netzwerk perfekt (nur muss es dieses PÜotenzial auch nutzen). Kein anderer Dienst kann diese Nutzerzahlen und Profilinformationen vorweisen. Eventuell könnte Friends near by auch einen Push für Facebooks ortsbasiertes Feature Places bedeuten. Eine Kombination beider Funktionen liegt nahe und wäre dann quasi ein ban.jo von Facebook.

Momentan ist die Suche nach Freunden in der Nähe noch etwas zäh und dauert relativ lange. Mehr als fünf Kontakte habe ich auch noch nicht ausgegeben bekommen. Klickt ihr auf einen Namen, landet ihr in dessen Facebook Profil und findet weitere Informationen (abhängig von den Privatsphäreeinstellungen).

Ihr könnt die Funktion auch in eurem Browser nutzen. Hierfür einfach m.facebook.com/friendshake aufrufen und die Lokalisierung für die Webseite zulassen.

In den mobilen Apps findet ihr das Feature in eurer App-Liste unter „Freunde finden“.

Die Suche nach Freunden in der Nähe ist interessant, aber noch nicht so intuitiv wie es beispielsweise bei Glancee war. Hier waren Kontakte der Kern der App und bei Facebook ist es nur ein weiteres Element. Facebook darf der Funktion nicht zu viel Gewicht verleihen, aber sie auch nicht zu sehr verstecken.

Was meint ihr? Werdet ihr das Feature einsetzen, um neue Kontakte zu knüpfen und Freunde zu finden?

via

Futurebiz ist ein Projekt der Agentur Brandpilots (ehemals Berliner Brandung). Uns gibt es auch als täglichen Newsletter sowie auf Facebook, Twitter und Google+.

Autor bei Futurebiz, Speaker und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare

12 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

Deine Meinung?