Beta Test: Instagram Anzeigen über Power Editor buchen.

Beta Test: Instagram Anzeigen über den Power Editor buchen.

So langsam geht es los. Facebook führt aktuell einen Beta Test durch, in dem Instagram Anzeigen über den Power Editor buchbar sind. Wenn ihr zu den „Auserwählten“ zählt, findet ihr eine neue Zieloption im Power Editor – Instagram.

Die Erstellung von Instagram Anzeigen unterscheidet sich kaum von der Erstellung von Facebook Anzeigen. Ihr müsst wie gewohnt im Power Editor eine Kampagne anlegen und die dazugehörigen Anzeigengruppen und Werbeanzeigen erstellen. Bei den Werbeanzeigengruppen findet ihr jetzt den Punkt Platzierung. Hier aktiviert ihr die Ausgabe der Anzeige für Instagram.

Instagram Anzeigen im Facebook Power Editor erstellen

Die Schaltung von Instagram Anzeigen ist an den Business Manager gekoppelt. Erst wenn ihr eure Instagram Accounts mit dem Facebook Business Manager verbunden habt. In den Unternehmenseinstellungen gibt es hierfür den Unterpunkt Instagram. Die Verbindung erfolgt über den Namen und das Passwort eurer Instagram Profile. Wie bei Facebook Seiten könnt ihr beliebig viele Instagram Profile mit dem Business Manager verknüpfen.

Instagram Profile mit dem Facebook Business Manager verbinden

Sobald ihr eure Instagram Accounts mit dem Business Manager verbunden habt und ihr für die Instagram Anzeigen aktiviert worden seid, könnt ihr die Profile als Zielseiten im Power Editor anwählen.

Die Auswahl der Instagram Accounts erfolgt bei der Erstellung der Werbeanzeigen. Neben Facebook Seiten (oder Anzeigen ohne Verknüpfung) steht jetzt auch Instagram als Auswahlmöglichkeit zur Verfügung. Ziel der Instagram Anzeigen sind „Klicks auf Webseite“. Zumindest gibt der Power Editor dieses Ziel vor. Praktisch hierbei ist, dass ihr eure Instagram Anzeigen mit einem Link versehen könnt. Unter „mehr dazu“ (Beispiel für eine CTA) können Nutzer den Link im Facebook Browser öffnen. Neben Brandingeffekten zahlen Instagram Anzeigen somit auch auf die Generierung von Traffic ein.

Auswahl Instagram Profile im Facebook Power Editor

Instagram Carousel Anzeigen sind ebenfalls über den Power Editor buchbar. Für Carousel Ads benötigt ihr mindestens drei Bilder. Die Maximalanzahl der Bilder liegt bei fünf. Instagram Anzeigen für bereits veröffentlichte Fotos können aktuell nicht erstellt werden.

Der Vorteil am Power Editor ist, dass ihr mit dem Aufbau und den Einstellungsmöglichkeiten bereits vertraut seid. Gleiches gilt natürlich auch für die Auswertung der Kampagnen.

Ein weiterer Vorteil ist, dass ihr in einer Kampagne Facebook und Instagram Anzeigen erstellen könnt. So könnt ihr die Performance der einzelnen Anzeigen leicht miteinander vergleichen und bekommt ein gutes Gespür dafür, welche Motive und Texte auf Facebook zu guten Ergebnissen führen und wie sich die Bild- und Ansprache auf Instagram unterscheidet.

Wie gesagt, Instagram Anzeigen befinden sich gerade im Rollout im Beta Test und noch nicht alle Unternehmen werden die Funktion vorfinden. Schaut doch gleich mal in eurem Business Manager und Power Editor nach. Etwas ungewöhnlich ist, dass wir die Instagram Anzeigen nur mit deutscher Spracheinstellung auswählen können. Also wechselt die Sprache, falls ihr Facebook auf Englisch verwendet.

Der Beta Test ist voraussichtlich die letzte Stufe vor dem breiten Rollout der Instagram Anzeigen. Instagram hat sich hierzu ja bereits geäußert und den offiziellen Start noch für das Jahr 2015 angekündigt. Geht es nach einem Instagram Sprecher, soll bereits in den kommenden Wochen immer mehr Unternehmen Instagram Anzeigen eigenständig buchen können.

„We are currently testing self-serve buying interfaces and APIs with a number of partners, and we expect to make them more widely available over the coming weeks.“

Werdet ihr Instagram Anzeigen über den Power Editor buchen? Oder setzt ihr lieber auf Dienstleister mit Zugriff auf die Instagram Anzeigen API?

Facebook hat zu Instagram Anzeigen auch eine eigene Hilfeseite erstellt.

Autor bei Futurebiz, Speaker und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare