Mobile Facebook & Instagram Videos: Wo und wann sehen sich Menschen Videos an? - Futurebiz.de

Mobile Facebook & Instagram Videos: Wo und wann sehen sich Menschen Videos an?

Sind Smartphones der Second Screen oder mittlerweile der First Screen? Schaut man sich die Entwicklungen auf Facebook und Instagram an, ist schnell erkennbar, welche Bedeutung Bewegtbild für den mobilen Konsum von Inhalten mittlerweile hat.

Nicht nur hat sich Instagram nach YouTube und Facebook als dritter Player für mobile Video etabliert, auch die durchschnittliche Aufmerksamkeitsspanne sinkt in mobilen News Feeds immer weiter. Videos, in welcher Form auch immer, sind ein Mittel, um die Aufmerksamkeit von Menschen zu wecken und die Verweildauer mit Inhalten zu steigern.

So hat sich die Zeit, die Menschen mit Facebook Live Videos verbringen, innerhalb des letzten Jahres vervierfacht. Auf Instagram ist die Wiedergabedauer von Videos im gleichen Zeitraum um 80 % angestiegen.

Interessant ist aber nicht nur die Entwicklung der Wiedergabedauer, sondern auch wann und wo Menschen mit ihren Smartphones Videos konsumieren.

Mobile ist auch zu Hause

Wo und wann konsumieren Menschen mobile Facebook und Instagram Videos?

85 % von Facebook Mobile Videos konsumieren Menschen zu Hause. Gleiches gilt für Instagram Videos.

Wenn wir Inhalte produzieren und wir an die mobilen Nutzungsgewohnheiten denken, dann steht das Smartphone nicht mehr ausschließlich für eine Nutzung „unterwegs“. Anstatt auf der Couch den Laptop zu öffnen, greifen wir lieber zu unseren Smartphones und scrollen durch die mobilen Feeds von Facebook und Instagram. Nirgendwo werden mehr mobile Inhalte konsumiert als in den eigenen vier Wänden.

Instagram Videos_Facebook Videos_Nutzung_Statistiken2017

Deutlich abgeschlagen folgen Bars, Restaurants, Parks und auch der eigene Arbeitsplatz. Diese Situationen sind nicht weniger entscheidend. Es ist aber wichtig zu verstehen: mobil ist nicht mehr ausschließlich mobil.

Ihr kennt das sicher auch von eurem eigenen Nutzungsverhalten. Das Smartphone wird zu Hause am intensivsten genutzt und dank Chromecast und Fire TV, entwickelt sich der Fernseher immer mehr zu einem reinen Bildschirm.

Wir haben unser Smartphone nahezu zu jeder Zeit griffbereit. Auf der Arbeit, in Restaurants, oder im Zug. Zu Hause nutzen wir es aber am intensivsten. Snackable Content ist wichtig. Wenn wir aber beispielsweise Abends auf der Couch durch unseren Facebook News Feed scrollen, spielt der Faktor Zeit eine untergeordnete Rolle. In diesen Situationen ist es kein Problem, sich auch mal längere Facebook Videos auf dem Smartphone anzusehen. Eine Entwicklung die Facebook gefallen sollte, da Long-Form Videos weit oben auf der Agenda stehen.

via Facebook IQ

Autor bei Futurebiz, Speaker und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare

Deine Meinung?