Posts von Facebook Seiten erreichen im Durchschnitt 14 % der "Fans" - Futurebiz.de

Posts von Facebook Seiten erreichen im Durchschnitt 14 % der „Fans“

Veröffentlicht eine Facebook Seite einen neuen Post, dürfen Unternehmen nicht davon ausgehen, dass sie all ihre bestehenden Fans damit auch erreichen. Grund hierfür ist der schon so oft thematisierte EdgeRank, der Beiträge nach Relevanz für jeden einzelnen Nutzer filtert.

Durchschnittlich sehen 14 % der Fans eines Unternehmens auch tatsächlich den Post in ihrem Newsfeed und Ticker. Dies wurde von campalyst, einem Anbieter von Social Media Analysen und Statistiken, ermittelt. Die maximale Reichweite eines Beitrages soll bei 36 %, also ca. 1/3 der Fans liegen.

Die Gründe hierfür sind bekannt und werden oft von den Unternehmen selbst verursacht.

Nach wie vor sammeln viele Unternehmen Fans durch Gewinnspiele und Verlosungen. Ergebnis hiervon ist meist, dass die Zahl der Fans steigt, die Interaktionen nehmen auch zu, aber sobald die Aktion beendet ist, sinkt diese auch genauso schnell wieder.

Die Folge hiervon ist, dass diese Nutzer zwar Fans der Seite sind, aber nicht mehr „Gefällt mir“ Klicken, Kommentieren, oder Beiträge teilen. Passiert dies über einen gewissen Zeitraum, sinkt der EdgeRank der Seite und die Nutzer bekommen die neuen Beiträge nicht mehr in ihrem Feed angezeigt.

Die Einführung des neuen Newsfeeds wird diesen Wert weiter senken, da der Fokus auf persönliche relevante Beiträge weiter steigt und mehr Gewichtung erhält.

via

Autor bei Futurebiz, Speaker und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare