Snapchat in Deutschland mit mehr aktiven Nutzern als Twitter - Futurebiz.de

Snapchat in Deutschland mit mehr aktiven Nutzern als Twitter

Sowohl Snapchat und Twitter halten sich mit Nutzerzahlen für einzelne Länder sehr bedeckt. Die letzen offiziellen Snapchat Nutzerzahlen lagen bei über 100 Mio. aktiven Nutzern. Im aktuellen Quartalsbericht hatte Twitter 305 Mio. aktive Nutzer kommuniziert.

Wenn es also keine offiziellen Zahlen gibt, werden die Analysetools aktiv. SimilarWeb hat die aktive Nutzung von Snapchat, Twitter, Instagram und Facebook analysiert und mit der Anzahl der installierten Apps verglichen. Das Ergebnis lautet: Snapchat hat in Deutschland mehr aktive Nutzer als Twitter! 6,1 % der analysierten Nutzer verwenden Snapchat aktiv. Bei Twitter sind es nur 2,0 %. Das Ergebnis zeigt sowohl die Stärke von Snapchat als auch die Schwäche von Twitter.

Snapchat in Deutschland mit mehr aktiven Nutzern als Twitter

Bildquelle: The Information

Wenig überraschend ist Twitter auf mehr Android Smartphones installiert. Das Problem ist die Aktivität der User. Auch Instagram ist Twitter bei der aktiven Nutzung deutlich enteilt und hat auch noch einen komfortablen Vorsprung vor Snapchat. Des Weiteren sehen wir, wie das schon so oft tot gesagte Facebook auf mehr aktive Nutzer kommt als alle anderen analysierten Netzwerke zusammen. Das ist aber keine Überraschung. Der deutliche Unterschied zwischen Snapchat und Twitter aber schon.

Snapchat wird nach wie vor häufig als reines Teenie-Netzwerk bezeichnet und ist ja sowieso nur in den USA erfolgreich. Das mag vielleicht noch vor einem Jahr der Fall gewesen sein. In 2016 hat sich die Situation geändert. Nicht grundlos werden Unternehmen wie Neckermann, Sixt und Bild auf Snapchat immer aktiver und investieren mehr Zeit in die Erstellung von Snapchat Stories.

Snapchat liegt nicht nur in Deutschland vor Twitter. In den USA und Großbritannien sieht die Situation identisch aus. In Indonesien und Spanien liegt Twitter vorne. Eine Ausnahme bildet das Twitter-Land Japan. Hier liegt Twitter mit 17,6 % sogar noch deutlich vor Instagram. Snapchat findet in Japan quasi nicht statt. Das mag an der großen Verbreitung von Line liegen, welches den japanischen mobile Messenger Markt dominiert.

Wie gesagt, es handelt sich nicht um offizielle Statistiken. Eine Basis von 100 Mio. analysierten Android Smartphones ist dennoch aussagekräftig und zeigt, dass auch bei Snapchat die Zeiten als Nischennetzwerk beendet sind.

Auf The Information findet ihr die interaktiven Charts zur Analyse. Solltet ihr euch bookmarken, wenn mal wieder über die Relevanz von Snapchat bei euch diskutiert wird. 🙂
via Malte Gosche auf Twitter (wie passend)

Hinweis: Snapchat für Unternehmen wird auch Bestandteil unserer aktuellen Seminarreihe sein. Morgen startet der Verkauf: Futurebiz Seminare

Autor bei Futurebiz, Speaker und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare