Instagram Social Media

Welche Rolle Augmented Reality Effekte im Instagram Unternehmensprofil spielen

Augmented Reality Effekte erhalten auf Instagram immer mehr Gewicht. Die Verbreitung der Effekte erfolgt dabei über unterschiedliche Wege. Eine Möglichkeit neue Effekte zu entdecken, ist direkt im Instagram Unternehmensprofil.

Instagram Augmented Reality Effekt im Unternehmensprofil

Verwendet man als Marke oder Unternehmen Augmented Reality Effekte, dann wird nicht nur der eigene Account in den Stories angezeigt, es gibt auch einen eigenen Bereich im Unternehmensprofil.

Wie IGTV werden auch die Effekte in einem eigenen Bereich dargestellt.

Instagram_AR_Effekte_Profil

Da Profilaufrufe auf Instagram eine deutlich größere Rolle als auf Facebook spielen, ist der Bereich durchaus interessant, wenn es um die Verbreitung der eigenen AR Effekte geht. Ihr findet ihn an der gleichen Stelle, an der auch Instagram Shopping in den Profilen angezeigt wird.

Speziell wenn mehrere Effekte gleichzeitig veröffentlicht werden, können Follower und andere Menschen Augmented Reality Effekte direkt im Profil entdecken.

Die typische Nutzerführung sieht dabei wie folgt aus:

Accounts, denen man auf Instagram folgt, verwenden eine AR Filter in ihren Stories. Probiert man den Filter selber aus, erscheint ein zusätzlicher Hinweis “mehr”.

Dieser Hinweis führt NutzerInnen direkt in die Filterübersicht im Instagram Profil. Ein aktuelles Beispiel ist der Instagram Account von Fox Sports.

Mit mehreren Effekten NutzerInnen zum Ausprobieren animieren

Fox Sports hat sich die Rechte von WWE Smackdown für fünf Jahre gesichert. Der Start von Smackdown auf Fox wird natürlich auch auf Instagram kommuniziert und beworben. Ein Teil hiervon sind sieben Instagram AR Effekte.

Die Effekte sind vom Prinzip alle ähnlich aufgebaut. Wer sich für einen Effekt interessiert, wird sich wahrscheinlich auch für die weiteren Effekte interessieren und sie ausprobieren.

In kurzen Videos werden die Effekte vorgestellt und man kann sie direkt testen.

Ein Effekt ist ein guter Anfang, aber die Instagram Profile sind so aufgebaut, dass mehrere Effekte angezeigt werden.

Ähnlich wie bei IGTV gilt es für Marken und Unternehmen die eigenen Effekte auf Instagram zu verbreiten und sie zu kommunizieren. Sie haben aber gegenüber anderen Instagram Inhalten den großen Vorteil, dass sie sich auch über die private Nutzung verbreiten. Wer mit einem Filter überzeugen kann, wird es auch schaffen, Menschen zum Ausprobieren weiterer Effekte zu animieren und genau hierfür ist der eigenen Bereich im Instagram Profil da.

Die Effekte werden nur in der Instagram App angezeigt. Während IGTV auch in die Web-Ansicht integriert ist, macht es bei den AR Effekten keinen Sinn.

Blogger in Charge bei Futurebiz, Speaker, Autor und Senior Digital & Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. Jan Firsching berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Deine Meinung?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.