Deutsche Facebook Kampagnen: Milka, Zeit Online, Telekom & Otto - Futurebiz.de

Deutsche Facebook Kampagnen: Milka, Zeit Online, Telekom & Otto

Facebook Kampagnen von deutschsprachigen Facebook-Seiten kurz vorgestellt:

Unternehmen können Facebook auf die verschiedensten Art und Weisen für das Marketing nutzen. Dies zeigt sich auch bei unseren drei Beispielen. So nutzt Milka eine Facebook App zur Präsentation neue Produkte, Zeit Online versucht sich an einem Facebook-Shop, die Telekom setzt auf vergünstigte Angebote exklusiv für Facebook Nutzer und Otto sucht die beste Osterhose.

Milka:

Um das neue Produkt „Milka Snax“ zu bewerben, gibt es aktuell auf der Facebook Seite von Milka eine Applikation, die den Nutzern die Geschmacksrichtung vorgibt, die am besten zum  Nutzer passt. Hierzu müssen zwei Fragen beantwortet werden und anschließend gibt man noch sein Geschlecht an.

Die passende Sorte wird dann anschließend in einer Grafik ausgegeben und kann auf Facebook veröffentlicht werden. Keine spektakuläre Applikation, die Umsetzung kann jedoch überzeugen – vor allem die grafische Darstellung des Ergebnisses.

Zeit Online:

Eine sehr interessante Entwicklung findet man bei Zeit Online. Unter dem Tab „DIE ZEIT eKiosk“ findet man eine kleine Shopping-Applikation, mit der man die aktuelle Ausgabe der ZEIT kaufen kann. Die Anwendung stammt von copylick. Neben dem Shop, können sich Nutzer, direkt auf der Seite, das Inhaltsverzeichnis ansehen.

In der Zeit von „Klick Gefällt mir und du bekommst…“, sollte man hier einmal erwähnen, dass die Applikation ohne Fan-Abfrage arbeitet und allen Nutzern zugänglich ist. Wie wir finden sehr positiv.

(Danke an Oliver für den Tipp)

Telekom:

Der Facebook Auftritt von Telekom-Hilft wirbt mit einem exklusiven Rabatt in Höhe von 10 % für den Tarif Call & Surf Mobil S. Im Tab werden der Tarif und dazu passende Smartphones vorgestellt. Möchte man sich das Angebot sichern, wird man auf den T-Mobile Shop verlinkt. Auch dort wird der Preisvorteil „Exklusiv für Facebook Freunde“ prominent präsentiert.

 

Otto:

Mit dem „Osterhosen“ Wettbewerb setzt Otto auf den Faktor Spaß. Facebook Nutzer werden dazu aufgefordert sich ihre Lieblingshose über den Kopf zu ziehen und hiervon ein Bild in der Facebook App zu veröffentlichen. Wie man sich vorstellen kann, kommen hier einige komische Bilder zusammen.

In einer Galerie kann man sich alle Teilnehmer ansehen und zusätzlich besteht noch die Option die Suchergebnisse nach Bundesland und Alter zu sortieren. Um an der Aktion teilnehmen zu können, muss ein Formular ausgefüllt werden, in dem man Optional die Marke seiner Hose und eine kurze Beschreibung zur Hose angeben kann. Füllt man diese Felder aus, erscheint im Foto ein Plus-Zeichen. Fährt man mit der Maus über das Plus, werden die Informationen zur Hose angezeigt. Eine lustige (teilweise aber auch etwas peinliche) Aktion mit einer guten Umsetzung und ein paar besonderen Features, die man nicht in jedem Contest findet.

Blogger bei Futurebiz, Speaker, Autor und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare

Deine Meinung?