Instagram Social Media Statistiken

Instagram Stories von Marken: Frequenz sinkt & Completion Rate steigt

Die Hälfte aller Instagram Nutzerinnen konsumiert täglich Stories. Auch für Marken zählen Stories in 2020 zum Instagram Marketing Alltag und machen einen wichtigen Bestandteil der Kommunikation aus.

Je länger ein Format genutzt wird, umso größer ist der Erfahrungsschatz. Prozesse und die Produktion von Stories werden optimiert und die Veröffentlichung ist zielgerichteter. Hinzu kommt, das Story ADs ein immer beliebteres Anzeigenformat sind.

Erfahrungen, Qualität und Anzeigen haben dementsprechend Auswirkungen auf die Art und Weise, wie Marken und Unternehmen Instagram Stories nutzen.

Wie hat sich die durchschnittliche Reichweite von Instagram Stories in 2020 entwickelt? Wie viele Stories veröffentlichen Marken und Unternehmen im Durchschnitt?

CONVIVA hat den 2020 Instagram Stories Benchmark Report veröffentlicht und sich für verschiedene Kategorien angesehen, wie sich die Nutzung von Instagram Stories von 2018 bis 2020 verändert hat.

Wie immer gilt bei Studien dieser Art, dass sie sich natürlich nur auf die analysierten Accounts beziehen. Bei euch können die durchschnittlichen Reichweiten und die Completion Rates vollkommen anders aussehen. Zur Orientierung können solche Studien aber sehr gut verwendet werden.

Follower von Unternehmen sehen sich Instagram Stories häufiger bis zum Ende an

Ein relevanter Wert bei Instagram Stories ist, wie viele Follower sehen sich eine Story aus mehreren Elementen komplett an.

Wenn wir uns einmal auf Marken fokussieren, dann liegt die Completion Rate bei 86 %. In 2018 lag die Completion Rate von Unternehmens-Stories bei 69 %.

Der Anstieg kann auf verschiedene Faktoren zurückgeführt werden. Einer ist die oben genannte Erfahrung. Marken verstehen besser, wie Story-Elemente angeordnet werden und wie wichtig das erste Element einer Story ist. Achtet einmal darauf und ihr werdet feststellen, dass sehr viele Unternehmen ihre Stories mit einem Video starten. Dies war anfangs nicht der Fall.

Es gibt aber auch eine viel einfachere Erklärung. Die Anzahl der geteilten Story-Elemente wurde reduziert.

Unternehmen veröffentlichen weniger Story-Elemente

Anstatt “weniger” könnte man auch gezielter sagen. Waren es in 2018 noch im Durchschnitt 6,9 Elemente pro Story, sind es 2020 5,5.

Die niedrigere Anzahl hat durchaus auch Einfluss auf die Completion Rate. Entscheidend ist, dass Marken Stories zielgerichtet ausspielen und so mit weniger Elementen eine bessere Completion Rate erzielen. Ist eine Story zu lange und die letzten Elemente werden nur noch von einem Bruchteil der Follower angesehen, ist das nicht effektiv.

Hier ist es wichtig zu verstehen, dass die Anzahl der Elemente nicht mit der Anzahl der veröffentlichten Stories pro Woche gleichzusetzen ist. Diese ist im Vergleich zu 2018 konstant bei etwas mehr als zwei Stories pro Woche geblieben.

Durchschnittliche Reichweite von Instagram Stories

Wir haben gesehen, dass die durchschnittliche Anzahl von Story-Elementen sinkt und parallel dazu die Completion Rate ansteigt.

Blickt man nun auf Reichweiten von Instagram Stories, sind diese in den letzten zwei Jahren relativ konstant. Hier kommt es erneut stark darauf an, welche Accounts sich CONVIVA angesehen hat. Bei euch kann die organische Reichweite von Stories vollkommen anders aussehen. Aber vergleicht doch einmal, wie sie sich seit 2018 entwickelt hat. Ist sie auch konstant geblieben, oder konnte sie gesteigert werden?

Was die Studie definitiv gut zeigt, ist wie sich Stories als Content-Format bei Unternehmen etabliert haben. Das ist nicht selbstverständlich. Mit Blick in die Zukunft stellt sich die Frage, wie sich die Nutzung von Stories in Kombination mit anderen Formaten wie IGTV und speziell Instagram Reels entwickelt.

Die Auswahl für Unternehmen wird größer, aber auch gleichzeitig die Anforderungen. An Stories haben sich Marken recht schnell gewöhnt, aber nun geht es darum, ob andere Formate Stories vielleicht sogar den Rang ablaufen können.

Die komplette Studie findet ihr bei CONVIVA zum Download.

Blogger in Charge bei Futurebiz, Speaker, Autor und Senior Digital & Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. Jan Firsching berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien. Zu Futurebiz Consulting

Deine Meinung?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.