Mehr Pflicht als Kür - Google+ Vanity-URLs und Kommentar-Plugin sollen kommen - Futurebiz.de

Mehr Pflicht als Kür – Google+ Vanity-URLs und Kommentar-Plugin sollen kommen

Aus irgendeinem Grund fällt es mir schwer über neue Google+ Features zu berichten. Die Beiden jetzigen Ankündigen sind zwar durchaus reizvoll, aber eher in dem Bereich Pflicht-Features, als bahnbrechende Neuerungen einzuordnen.

Wie The Next Web berichtet, steht der Start eines Google+ Kommentar-Plugins kurz bevor. Ein nettes Feature, dass aber erneut wieder auf einer Facebook Funktion basiert und keinen eigenständige Neuerung darstellt. Sicher hat Facebook sich an einigen Änderungen auch an Google+ orientiert, doch wirkliche Jubelschreie und Schlagzeilen, wird Google hiermit nicht hervorrufen können.

Die Google+ Kommentarfunktion soll analog zum Facebook Comment-Plugin auf Webseiten und Blogs integriert werden können. So haben Nutzer die Option über ihren Google+ Account Kommentare abzusetzen, die anschließend auch von in den Google Index werden.

Das Ziel ist klar: Nutzer auf der Plattform halten und mehr Inhalte für die soziale Suchfunktion von Google+ zu schaffen. Hierzu muss man aber anmerken, dass auch Facebook Kommentare von Google indexiert werden. Vielleicht nicht mehr lange? Womit man rechnen kann, ist das die Google+ Kommentare höher eingestuft und somit weiter oben in den Suchergebnissen erscheinen werden.

Kommentar-Plugin Overkill?

The Next Web geht auch kurz auf die Auswirkungen der Kommentarfunktion auf andere Tools wie Disqus und Livefyre ein. Ich sehe die Entwicklung aber ein wenig anders und denke, dass diese Tools, durchaus in der Zukunft vermehrt zum Einsatz kommen könnten. Auf Facebook Kommentare zu verzichten, ist aktuell schwer vorstellbar. Also wird es nicht die Variante Facebook oder Google+ geben, sondern Facebook und Google+. Betreibt man einen WordPress Blog hat man dann drei Kommentarfunktionen unter jedem Artikel. Zu viel des Guten.

Mit Disqus und Livefyre kann man die Verknüpfung zu Facebook problemlos herstellen und zukünftig sicher auch zu Google+. Anstatt drei Optionen, gibt es dann nur noch eine einzige. TechCrunch und All Facebook setzen beispielsweise nur auf Facebook Kommentare. Dieser Schritt ist sicher eher sinnvoll, als zukünftig nur auf Google+ Kommentare zu setzen.

Google+ Vanity-URLs…Endlich!

Neben der Kommentar-Funktion, soll es nun auch endlich Vanity-URLs geben. Ein Feature, dass von Beginn an hätte zur Verfügung stehen müssen. Keine Ahnung, warum sich Google hiermit so viel Zeit gelassen hat, aber wir sind erst mal froh, dass die URLs nun kommen werden.

Fehlende Innovation bei Google+

Bildquelle

Die Erwartungen beim Start von Google+ waren sehr hoch. Zu hoch? Viel ist bisher nicht gekommen und die Ankündigung, dass eine schreibbare API in naher Zukunft bzw. nie veröffentlicht wird, kann ich bis heute noch nicht nachvollziehen. Sowohl die Kommentarfunktion und die Vanity URLs sind gut und wichtig, aber für Nutzer attraktiver, wird Google+ hierdurch nur gering.

Vieles was über Google+ gesagt wird, kann man sicherlich auch auf Twitter übertragen. Hier hat sich in den letzten Jahren auch nicht wirklich viel getan. Genau dieser Fakt war ja auch die Chance von Google+. Hier kommt etwas neues und vollkommen anderes. Daraus ist aber leider nichts geworden.

Ich bin immer noch davon überzeugt, dass Google noch diverse Funktionen und Tools veröffentlichen wird, die Nutzern einen größeren Mehrwert bieten werden. Nur hätte man von Google ein etwas höheres Tempo erwartet. Aus diesem Grund werden aktuell auch die Stimmen immer lauter, die von einem Fehler bzw. gescheiterten Projekt sprechen. Martin Weigert von Netzwertig hat hierzu einen Artikel mit diversen Quellen verfasst.

Google+ brauch relevante und innovative Neuerungen und sollte sich hiermit nicht mehr allzu viel Zeit lassen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass dies auch eintreten wird. Noch…

Blogger bei Futurebiz, Speaker, Autor und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare

3 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Mecker, mecker, mecker….
    Willkommen in Deutschland!
    Im Land der Nörgler und Besserwisser.

  2. Pingback: Friday Recap: Social ROI | Google+ Comments | Timeline | Mobile SEO | SoQuero Online Marketing

  3. Pingback: Facebook auf dem Weg zum führenden Kommentar-System? | Futurebiz

Deine Meinung?