Social Media TikTok

Viralität ist auf TikTok nicht planbar. Diese Faktoren steigern aber eure Chancen im Für-Dich-Feed

TikTok Viral - Viralität ist nicht planbar
Foto von Franck auf Unsplash

Wenn es zwei Buzzwords gibt, welche im Umfeld des Social Media Marketing abgedroschen sind, dann Authentizität und Viralität. Zwar sind die teilweise utopischen Forderungen nach Virals auf Markenseite zurückgegangen, dafür sind sie auf Seite der Creator:Innen stark angestiegen.

Man geht nicht nach Anleitung Viral, auch nicht auf TikTok

Artikel und Anleitungen wie “Hot to go viral on TikTok” (beliebiges Social Network einsetzen) gibt es jede Menge. Auf Google sind solche Artikel oft flankiert von Anzeigen für den Kauf von Followern und Likes. Ja, so einfach erreicht man Viralität nicht, aber mit dem Kauf von Likes zu 100 % nicht.

Über den Sinn und Unsinn von der Planung von viralen Inhalten auf TikTok soll es in diesem Artikel aber nicht gehen. Viralität basiert auf bestimmten Faktoren, was die Planung aber nicht einfacher macht. Genauso wenig wie Künstler einen Nr. 1 Hit planen können, können Marken und Unternehmen Virals planen.

TikTok hat in seinem Newsroom einen sehr guten Beitrag veröffentlicht, der aber für mich leider die falsche Überschrift trägt. “Fünf Tipps, wie deine TikTok-Videos viral gehen” lautet die Headline, die sicher auch von Papa-Google geprägt wurde. 🙂

Worum es in dem Artikel geht, ist die strategische Herangehensweise und welche Faktoren für erfolgreiche TikTok Inhalte mitentscheidend sind. Natürlich kann man jetzt sagen, ist erfolgreich nicht das gleiche wie viral. Nein, ist es nicht. Man kann auf TikTok und in jedem anderen sozialen Netzwerk erfolgreich sein, ohne Virals am Fließband produzieren zu müssen.

Viral auf TikTok? Welche Faktoren und Kriterien steigern eure Chancen für mehr Sichtbarkeit im Für-Dich-Feed

Hierfür muss man sich auch erst einmal fragen, was bringt mir die Viralität, wenn sie nicht in meiner Zielgruppe entstanden ist? Auf TikTok funktioniert Viralität durch den Für-Dich-Feed etwas anders als beispielsweise auf Twitter. Während auf Twitter Retweets und Kommentare Inhalte verbreiten, entsteht Viralität auf TikTok durch Content-Empfehlungen im Für-Dich-Feed. An dieser Stelle kommt dann der TikTok Algorithmus ins Spiel, welcher dafür sorgt, dass die Viralität in der richtigen Zielgruppe entsteht. Beziehungsweise die Videos in den Für-Dich-Feeds der Personen angezeigt werden, die sich für ähnliche Inhalte und Themen interessieren.

Hierfür ist es von Vorteil, wenn die Videos bestimmte Kriterien erfüllen. Ich schreibe bewusst von Vorteil, weil es auf TikTok auch Inhalte mit Unmengen Aufrufen und Interaktionen gibt, die keines der Kriterien erfüllen.

Aber um welche Kriterien geht es? Wir haben viele Parallelen zur Funktionsweise des TikTok Für-Dich-Feeds.

So nennt TikTok folgende Kriterien für erfolgreiche TikToks, die somit eine höhere Wahrscheinlichkeit haben, im Für-Dich-Feed ausgespielt zu werden.

– Vertikale Videos werden auf TikTok bevorzugt

– Untertitel sind ein wichtiges Element, um die Wiedergabedauer mit Videos auf TikTok zu steigern

– Die optimale Dauer eines TikTok Videos sollte länger als 5 Sekunden sein

– Die Verwendung von Effekten lässt Inhalte im Feed herausstechen und macht sie zu Thumb-Stoppern

– Sounds sind ein gutes Mittel um Inhalte zu stärken und mit aktuellen Trends zu kombinieren

– Relevante Hashtags steigern die Sichtbarkeit in den passenden Zielgruppen

TikTok betont nochmals wie wichtig die Analyse aller Videos und verschiedener Kennzahlen ist. Nur weil ein Video durch die Decke gegangen ist, muss nicht jedes Video identisch aufgebaut sein. Aus diesem Grund ist auch ein TikTok Pro-Konto so wichtig.

In den Statistiken sollte man darauf achten, wie lange sich die Inhalte angesehen werden und wie sich die Wiedergabedauer über einen längeren Zeitraum entwickelt. Direkt nach der Veröffentlichung entsteht Engagement am schnellsten. Verbreitet sich ein Video langfristiger, dann ist dies ein Indiz für den Für-Dich-Feed und eine höhere Anzahl von Empfehlungen seitens TikTok. Funktioniert ein TikTok nicht, dann kann man dies allerdings auch bereits nach kurzer Zeit feststellen.

Wie bei YouTube, oder aber auch Facebook und Instagram ist die Wiedergabedauer ein entscheidender Faktor. Oft wird die Wiedergabedauer unterschätzt, da sie nicht öffentlich sichtbar ist. TikTok betont aber das die Wiedergabedauer ein wichtiges Signal ist. Oft ist die Wiedergabedauer auch entscheidender als die Videoaufrufe. Erfolgreiche TikToks haben jedoch oft eine hohe Wiedergabedauer und dementsprechend eine hohe Anzahl von Views.

Hashtags wie #FürDich oder #FYP erhöhen kaum die Chancen in den Für-Dich-Feed aufgenommen zu werden

Wenige Hashtags werden auf TikTok so oft verwendet wie #FürDich oder #FYP. TikTok bestätigt nun, dass diese Hashtags kaum Einfluss auf mehr Reichweite im Für-Dich-Feed haben. Stellt euch doch einfach die Frage, wer klickt wohl auf solche Hashtags? Genau, andere TikTok Nutzer:Innen, die ebenfalls diese Hashtags verwenden und sich eine höhere Sichtbarkeit dadurch versprechen.

Die Hashtags können die Sichtbarkeit steigern, in der Regel aber in Zielgruppen, die für euch überhaupt nicht relevant sind. Aus diesem Grund ist die Verwendung von thematischen Hashtags viel wertvoller. Das gilt für TikTok und für alle anderen sozialen Netzwerke. Eigentlich sollte das klar sein, doch es wird sich von Hashtags wie #FürDich einfach zu viel versprochen, nur weil viele andere sie benutzen. Es kann natürlich auch genau das Gegenteil eintreten, eben weil die Hashtags so extrem oft benutzt werden.

Wählt Hashtags passend zu eurem Inhalt aus. Reagiert auf andere TikToks und markiert Creator und andere Nutzer:Innen. Das bringt euch mehr als #FYP.

Fazit

Es gibt keine Anleitungen und keine Garantie für Viralität. Dafür gibt es Kriterien und Faktoren, die sich in vielen viralen TikTok Videos wiederfinden. Haltet euch immer vor Augen, in welchen Zielgruppen ihr Viralität erzeugen wollt, analysiert eure Inhalte und lasst euch von anderen Inhalten inspirieren.

Blogger in Charge bei Futurebiz, Speaker, Autor und Senior Digital & Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. Jan Firsching berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien. Zu Futurebiz Consulting Blogger in charge at Futurebiz. Speaker, author and senior digital & social media consultant at the BRANDPUNKT agency. Jan Firsching advises brands and companies on the development and implementation of digital and social media strategies.

1 Kommentar Neues Kommentar hinzufügen

Deine Meinung?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.