Facebook Instagram Social Media TikTok

Das Social-Media-Marketing ist im Wandel. Das war es aber schon immer.

Wie hat sich die Social Media Nutzung und somit auch das Social Media Marketing von 2013 bis 2021 geändert? Welche sozialen Netzwerke dominieren weiterhin und welche Netzwerke sind im Kommen? Wie hat sich die Social Media Landschaft in den letzten Jahren verändert? App Annie liefert zu diesen Fragen in seinem „The Evolution of Social Media Apps“ viele interessante Einblicke.

Die Social Media Welt und das Social Media Marketing verändern sich und es gibt immer soziale Netzwerke, du zu einer bestimmten Zeit besonders, oder eben nicht mehr so angesagt sind. In einigen Fällen kann man sagen „das ist doch das Gleiche in grün“, aber es gibt auch immer aufkommenden soziale Netzwerke und Entwicklungen, welche die gesamte Social Media Nutzung und somit das Marketing beeinflussen.

Beliebteste soziale Netzwerke von 2012 bis 2021: Erst Facebook, dann Instagram und jetzt TikTok

In einer Grafik zeigt App Annie, wie sich die Download-Zahlen von Social Media, Messaging und Entertainment Apps wie Netflix seit 2021 entwickelt haben.

Schaut man sich die Entwicklung an, dann gibt es eine Konstante und die heißt WhatsApp. Nun, WhatsApp ist kein soziales Netzwerk, sondern eine Messaging App, aber die Dominanz von WhatsApp seit 2012 ist doch sehr beeindruckend. Ausnahme bildet die erste Jahreshälfte 2021, denn hier liegen eine weitere Messaging App Signal und TikTok vor WhatsApp.

Ansonsten kann man sehr gut erkennen, wie sich die Social Media Landschaft in den letzten Jahren verändert hat.

Wir haben die Peaks von Facebook in den Jahren 2012 bis 2016, oder auch den Snapchat Hype in 2016 und 2017. Man kann auch sehr gut den Shift von Facebook hin zu Instagram erkennen. Zwar ist Instagram bereits 2021 in den Top Social Media Apps vertreten, Facebook wurde jedoch erstmalig in 2017 von Instagram überholt.

Wichtig, wir sprechen hier von Downloads und nicht von Social Media Nutzerzahlen. Dennoch haben die Downloads eine hohe Aussagekraft, denn wer sich beispielsweise ein neues Smartphone kauft und Facebook oder Snapchat nicht mehr installiert, ist eine verlorene Nutzer*in.

TikTok zählt seit 2016 zu den beliebtesten sozialen Netzwerken in Deutschland

Auch wenn in Deutschland der TikTok Hype 2019 seinen Peak erreichte, zählt TikTok bereits seit 2016 zu den beliebtesten sozialen Netzwerken in Deutschland. Hier sieht man, wie der Wechsel von Instagram zu TikTok in den Jahren von 2019 bis 2021 stattfand.

Facebook ist übrigens seit 2020 nicht mehr unter den beliebtesten sozialen Netzwerken und Twitter taucht im gesamten Zeitraum nicht bei den Top Downloads auf. Pinterest und Snapchat hingegen sind konstant vertreten.

YouTube mit der höchsten Verweildauer der sozialen Netzwerke

Wie bei den Downloads sieht man auch bei der Verweildauer einen Wandel. Fakt ist, dass Facebook bei der Verweildauer weiterhin sehr gut aufgestellt ist. Man sieht aber auch, warum das Thema Video so wichtig ist, denn es ist klar, dass soziale Netzwerke mit Videos Menschen länger in ihren Sessions halten können, als Netzwerke, die nicht primär auf Videos setzen.

So hat YouTube bereits seit 2016 eine höhere Verweildauer als Facebook. Dieser Zeitpunkt passt sehr gut zum „Pivot to Video“ von Facebook, welcher ungefähr zu diesem Zeitpunkt ausgerufen wurde.

Das Format Video an sich ist sozusagen ein Garant für eine höhere Verweildauer. Auch deswegen sehen wir die Reels-Offensive bei Instagram. Aber auch YouTube reagiert auf das Wachstum von TikTok und das aus gutem Grund.

Livestreaming und Video reißen Verweildauer an sich

Klammern wir wieder einmal WhatsApp aus, dann ist TikTok auch bei der Verweildauer auf dem Treppchen gelandet und liegt bereits vor Instagram und übrigens auch vor Netflix. Vielleicht sollte es besser TikTok oder YouTube & Chill heißen. 😉

In den USA ist die Situation noch etwas verschärfter und TikTok ist an YouTube bei der Verweildauer vorbeigezogen. Das liegt einmal an dem Wachstum von TikTok an sich, aber auch daran, dass die Länge von TikToks deutlich erhöht wurde. Also je länger TikToks werden, umso größer wird auch die Verweildauer. Ganz so einfach ist es natürlich nicht, aber es ist sicher ein Faktor.

Neben Videos gibt es jedoch noch einen weiteren Bereich, der im Kampf um unsere Aufmerksamkeit und die damit verbundene Verweildauer deutlich zugelegt hat. Gemeint sind Live-Streaming Apps und Live-Streaming-Features.

Zwar taucht Twitch noch nicht bei den beliebtesten Apps auf, aber schaut man sich an, wie sich die Nutzung von Live-Streams entwickelt, dann ist es nur eine Frage der Zeit. Zumindest, wenn es um die Verweildauer geht.

Auch hier ist es logisch, dass Menschen sich länger mit Live-Streams beschäftigen, als mit Fotos im Instagram-Feed. Live-Streams gehen deutlich länger und wenn Plattformen und Streamer es schaffen, Leute lange im Stream zu halten, dann entsteht hier eine enorme Verweildauer. Dies zeigt sich auch in der Studie von App Annie.

Interessant ist, dass Live-Streaming bereits in 2019 andere Features wie Chats, oder Formate wie Fotos und Videos, bei der Verweildauer überholt hat. Nicht umsonst erweitert Twitch seine Themen. Aber auch Facebook setzt mit Facebook Gaming vermehrt auf Live-Streams und gleiches gilt für Instagram und TikTok, die ebenfalls Live-Streaming-Angebote anbieten.

Die Studie liefert viele interessante Ergebnisse und zeigt schön auf, wie sich soziale Netzwerke verändern. Sie zeigt aber auch, dass viele Trends aus 2021 eigentlich schon ein paar Jahre auf dem Buckel haben und dass Nutzer*innen in der Regel Marken und Unternehmen deutlich voraus sind.

Blogger in Charge bei Futurebiz, Speaker, Autor und Senior Digital & Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. Jan Firsching berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien. Zu Futurebiz Consulting Blogger in charge at Futurebiz. Speaker, author and senior digital & social media consultant at the BRANDPUNKT agency. Jan Firsching advises brands and companies on the development and implementation of digital and social media strategies.

Deine Meinung?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.