Nutzerzahlen Pinterest Social Media

Pinterest Statistiken 2021: Nutzerzahlen, Nutzeraktivität & Pinterest Suche

Pinterest Logo

Alle relevanten Pinterest Statistiken im Überblick.

Die visuelle Suchmaschine Pinterest wurde 2010 gegründet und kann im November 2021 444 Mio. aktive Nutzer*innen für sich gewinnen. Damit hat Pinterest jedoch im Vergleich um zweiten Quartal abermals 11 Mio. Nutzer*innen verloren. Schwankungen sind möglich, doch ein erneuter Rückgang in dieser Höhe war nicht zu erwarten. Im ersten Quartal 2021 war Pinterest noch ein „Gewinner“ der Pandemie. Obwohl man hier nicht wirklich voN Gewinnern sprechen kann. Ende März 2021 kam Pinterest bereits auf 487 Mio. Nutzer*innen.

Dennoch: Wenn fast eine halbe Milliarde Menschen Pinterest nutzen, sollten jedem die Relevanz des Kanals deutlich werden.

Speziell 2020 und das erste Quartal 2021 waren für Pinterest sehr erfolgreich. Doch diese Entwicklung setzt sich in 2021 leider nicht fort. Zumindest wenn es um die Pinterest Nutzerzahlen geht.

Die Entwicklung der Nutzerzahlen ist eine besondere und zeigt, in was für einer speziellen Zeit wir uns befinden und wie stark die Nutzung von Pinterest durch die Corona-Pandemie beeinflusst wird.

Pinterest hat innerhalb der letzten sechs Monat 35 Mio. Nutzer*innen verloren. Autsch!

Das ist eine klare Entwicklung, aber die beiden vorherigen Quartale waren wahrscheinlich etwas zu schön für Pinterest und wie heißt es so schön, jetzt ist „back to normal“ angesagt.

In den letzten zwölf Monaten war es somit nur noch ein Nutzerwachstum für Pinterest von 2 Mio. Nutzer*innen. Damit konnte Pinterest seine Nutzerzahlen innerhalb eines Jahres um 1 % steigern.

Auch in Deutschland hat sich Pinterest etabliert und auch keine Nutzer*innen verloren. Geht es nach dem Pinterest Anzeigenmanager, nutzen über 15 Mio. Menschen aus Deutschland Pinterest und speichern jeden Monat über 4 Mio. Inhalte. Ein erneuter Zuwachs ist jedoch nicht zu beobachten. Dennoch ein Wachstum von 9,6 Mio. Menschen in seit 2020 sind ein starkes Signal.

Pinterest unterscheidet sich von sozialen Netzwerken wie Facebook oder Instagram. Es gibt um Inspirationen und das Entdecken von Inhalten. In der Vergangenheit hat sich Pinterest vor allem als Traffic-Lieferant etabliert. Das liegt unteranderem an der engen Verbindung zu Webseiten.

Nach dem offiziellen Start der Pinterest Anzeigen in Deutschland, bietet Pinterest auch für Marken und Unternehmen viele Möglichkeiten. Die Anzeigenplattform wird konsequent erweitert und bietet Unternehmen immer vielfältigere Optionen. Wie beispielsweise Shoppable Pins, Collection ADsoder auch im Publishing mit Pinterest Idea Pins, einem stärkeren Fokus auf Pinterest Creator und dem Pinterest Watch Tab.

Pinterest Statistiken 2021

Alle Statistiken stammen direkt von Pinterest

📌 444 Mio. Menschen nutzen Pinterest weltweit

Pinterest-Nutzerzahlen-Statistiken-Q3-2021

Die offiziellen Pinterest Nutzerzahlen von 444 Mio. Menschen stammen aus dem dritten Quartalsbericht für 2021.

Somit konnte Pinterest innerhalb von einem Jahr lediglich um 1 % wachsen und das aufgrund des Rückgangs um 35 Mio. Pinterest Nutzer*innen im Vergleich zum ersten Quartal 2021.

📌 In Deutschland nutzen über 15 Mio. Menschen Pinterest jeden Monat

Die Zahlen wurden nicht offiziell kommuniziert, sondern sind Reichweitenpotenziale aus dem Pinterest Anzeigenmanager. Hier wird ein Potenzielle Zielgruppengröße von über 15 Mio. Personen angegeben.

Erweitert man das Targeting um „Deutsch“ als Sprache, weißt Pinterest ein Potenzial zwischen 12,5 Mio. und 13,9 Mio. Nutzer*innen aus.

Dabei sind über 10 Mio. Pinterest Nutzer*innen weiblich.

📌 In Österreich nutzen 1 Mio. Menschen Pinterest jeden Monat

Die Schweiz kommt ebenfalls auf 1 Mio. Pinterest Nutzer. Somit kommt die DACH-Region auf insgesamt über 17 Mio. Nutzer*innen.

📌 Die Pinterest Nutzerzahlen sind international im Jahresvergleich um 4 % angestiegen

Das Wachstum von 442 Mio. auf 444 Mio. aktive Nutzer*innen stellt ein Wachstum von 1 % im Vergleich zum Vorjahr dar. Schließt man die USA aus, dann ist Pinterest international um 4 % gewachsen. Interessant, oder nicht ganz so lustig wird es dann für Pinterest in den kommenden Quartalsberichten, wenn sich der Rückgang bei den Nutzer*innen weiter fortsetzt.

📌 72 % weibliche Pinterest Nutzerinnen

Laut den Pinterest Audience Insights sind 72 % aller Nutzer*innen weiblich, 23 % männlich und 6 % haben keine Informationen zum Geschlecht angegeben. Die globale Verteilung steht auch ungefähr für die Geschlechterverteilung in Deutschland. Damit bleibt Pinterest das soziale Netzwerk, was weiterhin einen klaren Unterschied bei der weiblichen und männlichen Nutzerschaft aufweist. Das ist bei kaum einem anderen sozialen Netzwerk so klar.

Pinterest-Statistiken-Insights-Q3-2021

📌 79 % der Pinterest Nutzer*innen sind zwischen 18 und 44 Jahren

Der Großteil der aktiven Pinterest Nutzer*innen ist zwischen 25-34 Jahren alt (40 %). Immerhin ca. 23 % sind älter als 45 Jahre.

📌 30 % der Pinterest NutzerInnen aus Deutschland sind Mütter

Mütter sind eine der aktivsten Zielgruppen auf Pinterest und machen fast ein Drittel der gesamten Pinterest Nutzerschaft in Deutschland aus

📌 Millenials machen 30 % der Pinterest Nutzer in Deutschland aus

Bei den weiblichen Nutzerinnen sind es 50 % und bei den männlichen Nutzern 20 % Millenials auf Pinterest.

📌 Pinterest hat im dritten Quartal 2021 $ 633 Mio. Umsatz generiert

Pinterest-Umsatz-Q3-2021

Da Pinterest Anzeigen in immer weiteren Ländern ausgerollt und mit neuen Optionen erweitert wurden, hatten sich die Anzeigenumsätze anfangs gesteigert und ihren bisherigen Höhepunkt Ende 2020 mit $ 706 Mio. erreicht. Im drittenQuartal 2021 lagen die Umsätze bei $ 66 und somit um $ 190 Mio. höher als im Jahresvergleich. Da bei Pinterest erfahrungsgemäß speziell das vierte Quartal am Umsatzstärksten sind, können die $ 633 Mio. durchaus positiv eingeordnet werden und stellen ein Plus von 43 % dar. Trotz sinkender Nutzerzahlen konnte Pinterest seinen Umsatz im dritten Quartal um $ 11 Mio. steigern. Doch der langfristige Verlust der Nutzer*innen müsste sich auch auf die Anzeigenumsätze auswirken. Ob das vierte Quartal also wirklich zum Umsatztreiber wird, ist nicht sicher und selbst Pinterest geht von einem niedrigeren Wachstum aus.

Ähnlich wie Snapchat, ist vielleicht auch Pinterest ein Gewinner vom Facebook Ad Boykott. Hinzu kommt, dass Pinterest seine Anzeigenplattform sukzessive erweitert und verbessert hat. Die steigenden Nutzerzahlen und vielfältigen Anzeigenoptionen steigern das Interesse bei den Werbekunden spürbar.

📌 Pinterest Shopping mit 144 Mio. Produktuploads

Pinterest lebt von der Anzahl von verfügbaren Inhalten und Produkten. Um Pinterest Shopping auszubauen, wurde beispielsweise eine Partnerschaft mit Shopify eingegangen und die Uploads von Produktkatalogen sind auf einem Rekordniveau.

📌 Interaktionen mit organischen Pinterest Shopping Pins steigen um 44 %

Die organische Sichtbarkeit von Shoppable Pins ist eine große Stärke von Pinterest. Über die Suche und Empfehlungen werden Produkte langfristig empfohlen. So sind die Interaktionen im Jahresvergleich um 44 % angestiegen.

📌 4 Mio. Inhalte werden jeden Tag in Deutschland auf Pinterest gespeichert

Die Zahl ist aus mehreren Gesichtspunkten relevant. Einmal bestätigt sie die hohe Aktivität der Pinterest Nutzer und zweitens dient sie zur Orientierung bei der Prognose der aktiven Nutzer in Deutschland.

📌 2 Mrd. Suchanfragen werden jeden Monat auf Pinterest durchgeführt

Die Pinterest-Suche ist ein Kernelement von Pinterest. Pinterest bezeichnet sich selbst nicht als soziales Netzwerk.

📌 77 % der aktiven Pinterest Nutzer haben neue Produkte oder Marken auf Pinterest entdeckt.

Das Entdecken von neuen Inhalten und die Inspiration stehen bei Pinterest im Vordergrund. Des Weiteren wird Pinterest für die Entscheidungsphase genutzt, wenn es um den Kauf eines Produktes geht.

📌 Insgesamt wurden auf Pinterest über 240 Mrd. Inhalte gespeichert

Im Dezember 2018 waren es noch 175 Mrd. Inhalte. So wurden weitere 65 Mrd. Inhalte in zweieinhalb Jahren auf Pinterest gespeichert.

📌 5 Mrd. Pinterest Boards wurden erstellt

Die 240 Mrd. gespeicherten Inhalte verteilen sich somit auf 5 Mrd. Pinterest Boards. Seit 2018 wurden 1 Mrd. zusätzliche Pinterest Boards erstellt.

📌 Videoaufrufe sind auf Pinterest um 200 % angestiegen

Video-Pins spielen auf Pinterest eine immer größere Rolle und im Jahresvergleich haben sich die Videoaufrufe um 200 % erhöht.

📌 74 % der aktiven Pinterest Nutzer verwenden die mobile Pinterest App

Auch bei Pinterest dominiert die mobile Nutzung und die Desktop Nutzung geht konsequent in die mobile Nutzung über. Mit der mobilen Webseite sind es 9 von 10 Pinterest Nutzerinnen.

Dennoch ist die Desktop-Nutzung von Pinterest mit 27 % im Vergleich zu anderen Netzwerken doch relativ hoch.

📌 Über 50 % der aktiven Pinterest Nutzer leben außerhalb der USA

Hier nochmals der Hinweis zu den potenziellen Reichweiten von Pinterest in Deutschland in Höhe von mehr als 13 Mio. Menschen. 

📌 97 % der 1.000 beliebtesten Suchanfragen haben keinen Markenbezug

Allgemeine und breitere Suchanfragen dominieren Pinterest und bieten so Marken und Unternehmen vielfältige Optionen.

📌 85 % der aktiven Nutzer haben über Pinterest eine Marke oder ein Produkt entdeckt

Pinterest dient nicht nur zum Speichern von Inhalten, sondern auch für allem für das Entdecken von neuen Inhalten. Die Produktoffensive zahlt sich aus, da der Wert sich von 68 % (2018) au mittlerweile 85 % gesteigert hat.

📌 Über 25 % der Pinterest-Nutzung steht im Zusammenhang mit der Suche nach und dem Kauf von Produkten

Die gezielte Nutzung für den kauf von Produkten ist auf Pinterest höher als auf allen anderen sozialen Netzwerken.

📌 Pinterest Nutzerinnen gehen um 80 % häufiger in den Einzelhandel

Sind Personen auf Pinterest aktiv, dann wirkt sich dies auch auf ihr Einkaufsverhalten aus und steigert die Besuche im Einzelhandel deutlich.

Das vierte Quartal 2020 war bis jetzt das Umsatzstärkste. Es wird sehr interessant sein, wie sich die Pinterest Statistiken in den kommenden Monaten entwickeln werden und ob Pinterest sich sowohl beim Umsatz verbessern, als auch wieder neue Nutzer*innen für sich gewinnen kann.

zu den Snapchat Statistiken 2021

zu den Twitter Statistiken 2021

zu den Instagram Statistiken 2021

Der Artikel zu den Pinterest Statistiken wird regelmäßig von uns aktualisiert.

Blogger in Charge bei Futurebiz, Speaker, Autor und Senior Digital & Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. Jan Firsching berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien. Zu Futurebiz Consulting Blogger in charge at Futurebiz. Speaker, author and senior digital & social media consultant at the BRANDPUNKT agency. Jan Firsching advises brands and companies on the development and implementation of digital and social media strategies.

5 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

  1. Hallo Jan,
    Danke für deine Zusammenfassung! Ich bin selbst Pinnerin und habe auf Pinterest das Ziel, meine Webseite bekannter zu machen. Es hängt (noch) kein Shop oder Business daran. Es ist sehr spannend – die Entwicklung von Pinterest, wie du sie beschreibst, ist nicht unbedingt das, was ich in der deutschsprachigen Pinterest-Community wahrnehme. Es rumort. Reichweiten sind bei vielen Contenterstellern seit rund einem Jahr teilweise massiv eingebrochen, Tailwind- und Virtuelle-Assistenz-Verträge werden gekündigt, die Idea Pins scheinen vielen Creatorn zu schaden. Von Pinterest gibt es keinerlei Stellungnahmen dazu, außer das immer gleiche Mantra: „Erstellt Idea Pins“. Die ja aber paradoxerweise so vielen schaden. Es staut sich Frust und Wut an und der Trend scheint anzuhalten, statt besser zu werden.
    Viele Grüße, Kirsten

Deine Meinung?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.