Social Media

TikTok Anzeigen in der Übersicht: Hashtag Challenges, native Videos & Lenses

Über 4 Mio. Menschen nutzen die App TikTok in Deutschland jeden Monat. Zeit für TikTok Anzeigen?

Gemessen an den Nutzerzahlen kann TikTok noch nicht mit Facebook, Instagram oder auch Snapchat mithalten. Die 4,1 Mio. aktiven Nutzer sind aber ein klares Signal und die Aufmerksamkeit von Marken und Unternehmen wird sich früher oder später auch auf TikTok richten.

Welche TikTok Anzeigen gibt es?

TikTok steht bei seinen Anzeigen noch am Anfang. Auf einen Werbeanzeigenmanager wie von Facebook werden wir sicher noch einige Zeit warten müssen. Dennoch gibt es bereits einige interessante Informationen zu den verfügbaren und geplanten Anzeigenformaten auf TikTok.

Native Videoanzeigen im TikTok Feed

Insgesamt vier Formate wurden im Pitch von TikTok vorgestellt. Bei den Formaten geht TikTok durchaus einen anderen Weg als beispielsweise Facebook. Mit dem In-feed Native Video gibt es lediglich ein Format, welches direkt im Feed stattfindet und sich so native in das Nutzererlebnis integriert.

Für die nativen Videoanzeigen ist kein TikTok Account notwendig. Die Videos haben eine Länge von 9 bis 15 Sekunden.

Gesponserte TikTok Lenses

Ein weiteres Format, welches wir auch von Facebook oder Snapchat kennen, sind Anzeigen in Form von Lenses. Hier stehen Unternehmen 2D, 3D und gesponserte AR Lenses zur Verfügung. Für Snapchat waren sponsored Lenses das Format, welches anfangs die meiste Aufmerksamkeit bei Marken und Unternehmen generiert hat. Genau das versucht TikTok auch. Aktuell ist die Qualität der Filter und Lenses aber noch schlechter als bei Snapchat. Hier zahlt sich immer noch die längere Erfahrung von Snapchat aus.

TikTok Hashtag Herausforderungen

TikTok-Anzeigen-Hashtag-Challenge-Huawei

Die sogenannten Hashtag Herausforderungen gibt es in dieser Form nicht auf Instagram oder auf Twitter. Beide sozialen Netzwerken stellen Hashtags in den Mittelpunkt der User Experience, stellen Unternehmen aber kein bezahltes Format zur Verfügung. Snapchat verfügt über Linsen-Challenges, welche aber nicht auf Hashtags basieren.

Somit sind die Hashtag Challenges von ein Format, welches so nur in der TikTok App verfügbar ist.

Die Kombination aus einer Hashtag Challenge und Influencern wird von TikTok selbst empfohlen. Über passende und reichweitenstarke Influencer wird Aufmerksamkeit für die Challenge generiert, es entsteht erster User Generated Content und die Anzeige sorgt für die zusätzliche Verbreitung der Challenge.

Influencer spielten bereits bei musical.ly eine Rolle. Die damals sogenannten Muser haben dabei ähnlich agiert, wie es jetzt von TikTok kommuniziert wurde. Wie bei jedem sozialen Netzwerk gilt auch bei TikTok, dass man sich nicht von den Zahlen blenden lassen und potenzielle Partner genauer analysieren sollte.

Huawei Mobile hat bei dem Hashtag #gönndirpsmart 52 Mio. Aufrufe.

Eine Hashtag Challenge hat mit Abstand das größte User Envolvement und wenn ich spekulieren müsste, wird dies für Unternehmen das spannendste Anzeigenformat. In Kombination mit Influencern und User Generated Content ist sehr viel möglich und es ist ein Format, welches in dieser Form nur auf TikTok verfügbar ist.

TikTok Brand Takeover Anzeigen

Die Brand Takeover Anzeigen haben mit der Nutzung und Funktion der App nichts zu tun. Ein sehr ähnliches Format gab es bereits beim Vorgänger musical.ly.

TikTok-Anzeigen-Native-Video

Die Anzeige wird direkt beim öffnen der App angezeigt und kann aus einem Bild oder einem Gif bestehen. Über einen Call-to-Action können Nutzer beispielsweise auf eine Landing Page gelenkt werden. Die Kombination mit einer Hashtag Challenge soll auch möglich sein. Fortnite, Huawei und Twentieth Century Fox setzen beispielsweise schon auf die Brand Takeover Anzeigen.

Twentieth Century Fox kombiniert die Anzeige mit einer Hashtag Challenge. Der Hashtag #movelikemerlin wird in der Anzeige kommuniziert und hat auf TikTok über 1,1 Mio. Aufrufe generiert. Im Unterschied zu den regulären Challenges ist auf der Hashtag-Seite zusätzlich noch ein Link integriert.

Erfolgsmessung von TikTok Anzeigen

Die Erfolgsmessung basiert hauptsächlich auf Impressionen, Klicks und Videoaufrufen. Bei der Hashtag Herausforderung kommen dann noch Statistiken wie die Anzahl der generierten Videos mit dazu.

Bei den nativen Videos und den Nutzervideos stehen zusätzlich Informationen zu den Interaktionen zur Verfügung. Hierzu zählen Likes, Shares, Kommentare, aber auch die Gesamtzahl der Views und die Wiedergabedauer.

Wenn ihr euch jetzt für TikTok Anzeigen interessiert, dann gibt es für euch die Anlaufstelle advertise@tiktok.com. Aktuell richten sich die TikTok Anzeigen an größere Unternehmen und Kampagnen. Laut Digiday soll der CPM fix bei $ 10 liegen.

Auch wenn ihr jetzt nich sofort aufspringen und Anzeigen auf TikTok schalten müsst, solltet ihr euch mit dem Kanal und den Formaten an sich beschäftigen. Die Anzeigen stehen erst am Anfang und die Priorität von TikTok wird weiterhin beim Nutzerwachstum liegen. Je mehr aktive Nutzer TikTok hat, umso relevanter wird der Kanal für Werbekunden. Logisch!

Blogger in Charge bei Futurebiz, Speaker, Autor und Senior Digital & Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. Jan Firsching berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

3 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

Deine Meinung?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.