Immer die gleiche Geschichte? Warum Snapchat & Instagram Stories doch so unterschiedlich sind. - Futurebiz.de

Immer die gleiche Geschichte? Warum Snapchat & Instagram Stories doch so unterschiedlich sind.

4091406132_b004ace813_b

Bildquelle Flickr: Fotograf Banalities „STORIES“ (CC BY 2.0)

Seit knapp zwei Monaten können Nutzer und Unternehmen Instagram Stories verwenden. In diesen zwei Monaten hat Instagram ein Ziel definitiv erreicht. Es ist ruhiger um Snapchat geworden. Zumindest haben wir das Gefühl. Der große Hype um Snapchat hat in Deutschland seinen Höhepunkt bei der letzten re:publica erreicht. Instagram hat Snapchat für seine Kreativität gelobt und gleichzeitig mit der Einführung der Instagram Stories fast alles richtig gemacht.

Ähnliche Features bei unterschiedlichen Inhalten

Seit der Einführung Anfang August 2016 haben wir uns viele Instagram und Snapchat Stories angesehen. Sowohl von privaten Nutzern, von Influencern, von Medienseiten und von Unternehmen. Es gibt viele Artikel à la Instagram vs. Snapchat Stories. In der Regel geht es um die Unterschiede in den Funktionen. Diese sind wichtig, wir konnten aber auch große Unterschiede in der Umsetzung erkennen.

snapchat-stories-und-instagram-stories-im-vergleich

Bildquelle: Venture Creations

Dabei gilt es speziell bei Unternehmen zwischen zwei Ansätzen zu unterscheiden. Einmal gibt es die Early Adapter, die schon Erfahrungen mit Snapchat Stories gesammelt haben. Dann gibt es die Unternehmen, welche sich bisher noch nicht auf Snapchat eingelassen haben. Diese Unternehmen gehen jetzt mit Instagram Stories in die Testphase. Auch wenn Snapchat und Instagram sich deutlich voneinander unterscheiden, spürt man bei Instagram Stories den Erfahrungsvorsprung von Snapchat deutlich. Sprich Unternehmen die auf Snapchat aktiv sind, veröffentlichen andere Instagram Stories als Unternehmen, die nur auf Instagram aktiv sind. Woran merkt man das?

Instagram Stories sind kürzer als Snapchat Stories

Der größte Unterschied liegt in der Länge der Stories. In beiden Apps zeigt sich, je mehr ein Unternehmen sich mit dem jeweiligen Story-Format beschäftigt hat, umso länger werden in der Regel die Stories. Uns ist aufgefallen, dass Instagram Stories oft kürzer als Snapchat Stories sind. Sowohl bei Nutzern als auch bei Unternehmen. Influencer und Blogger sind mit dem Format wesentlich vertrauter. Hier zahlt sich der Erfahrungsvorsprung besonders aus und das spiegelt sich auch in der Länge der Stories wider.

futurebiz_seminare_banner_1

Es besteht ein besseres Gespür dafür, welche Inhalte für eine Story geeignet sind. Des Weiteren wird nicht zögerlich agiert, da man die Snapchat Mentalität verinnerlicht hat. „Alle Inhalte verschwinden wieder“. Natürlich agieren Unternehmen anders und die Planung der Inhalte hat mehr Gewicht. Wir dürfen die Erstellung einer Instagram Story aber nicht mit einem Redaktionsplan vergleichen. In meinen Augen passiert das aber noch im Moment. Das ist der Grund für die Instagram Stories, welche wir gerade von vielen Unternehmen zusehen bekommen. Kurze abgehackte Inhalte, die mit einer Story nicht wirklich viel zu tun haben.

Auf der anderen Seite gibt es auf Snapchat Stories von Unternehmen, die viel zu lange sind. Ein Beispiel ist Intel. Hier könnt ihr wirklich mehrere Minuten mit einer Story verbringen. Das ist viel zu lange, auch wenn der Inhalt interessant ist.

Snapchat Stories sind vielfältiger

Neben der Länge liegt der Hauptunterschied in der Darstellung der Stories. Snapchat Stories sind aktuell noch vielfältiger als Instagram Stories. Das liegt an den Geo-Filtern, Stickern und weiteren Individualisierungsmöglichkeiten. Instagram wird aber nachlegen und immer mehr Features zu den Stories hinzufügen. Über die Camera Roll können auch MSQRD Inhalte in Instagram Stories veröffentlicht werden. Die beliebten Snapchat Lenses sind ein Treiber der Stories. Auf Instagram sieht man das jedoch nur sehr selten. Das kann man jetzt gut oder schlecht finden. Es zeigt aber, obwohl theoretisch die gleichen Möglichkeiten bestehen, werden sie auf Instagram nicht eingesetzt.

In Instagram Stories sehen wir Captions und ab und zu mal ein Boomerang Video. Die Kreativität von Snapchat gibt es noch nicht. Vielleicht brauchen Instagram Stories das aber auch nicht.

Instagram Stories sind leichter zu entdecken

Ein großer Unterschied liegt in der Sichtbarkeit von Instagram Stories. Auf Snapchat gilt: Account folgen sonst keine Stories. Auf Instagram hingegen können Nutzer sich alle öffentlichen Stories ansehen. Instagram zeigt im Profil an, ob eine Story innerhalb der letzten 24 Stunden veröffentlicht wurde. Somit können neue Follower nicht nur über die veröffentlichten Fotos und Videos angesprochen werden. Für viele mag das ein Vorteil sein. Snapchat geht diesen Weg aber bewusst nicht. Snapchat Accounts müssen entdeckt und über Empfehlungen von Freunden verbreitet werden. Instagram geht von Beginn an einen anderen Weg. Öffentliche Profile und auch Stories sind beim Reichweitenaufbau klar im Vorteil. An derHandhabe kann man sehr gut die unterschiedlichen Philosophien von Snapchat und Instagram erkennen.

Mehr Reichweiten für Instagram Stories?

Ein Argument zieht immer – Reichweite. Natürlich haben Unternehmen die schon länger auf Instagram aktiv sind eine höhere Reichweite als auf Snapchat. Viele werden auf Instagram auch eine höhere Reichweite als auf Facebook und Twitter haben. Das Reichweitenargument ist aber immer nur bezogen auf die eigene Zielgruppe gültig.

statistiken-instagram-und-snapchat-nutzung

globalwebindex hat ermittelt, dass die Hälfte aller Instagram Nutzer auch auf Snapchat aktiv sind. Aber was ist mit der anderen Hälfte? Wenn wir es aus diesem Blickwinkel betrachten, hat Instagram den klaren Reichweitenvorteil. Das sieht man auch bereits an den Nutzerzahlen.

Wir können die Verteilung aber auch aus einem anderen Blickwinkel betrachten. Die Hälfte der Instagram Nutzer hat sich einen Snapchat Account erstellt, um hier auf eine andere Art zu kommunizieren und andere Inhalte zu konsumieren. Nur weil es jetzt auf Instagram eine ähnliche Funktion gibt, ändert dies nichts an der Motivation für die Snapchat Nutzung. Und Snapchat Stories werden anders als Instagram Stories genutzt.

Die Reichweite von Instagram ist ein Faktor. Auf Snapchat präsentieren sich Unternehmen und Nutzer aber differenziert und das bietet viele Möglichkeiten. Unternehmen können andere Zielgruppen ansprechen, mit Nutzern in den Dialog treten und sich anders inhaltlich präsentieren. Für viele Unternehmen ist Snapchat nach wie vor Neuland. Besonders nachdem man sich erst gerade mit Instagram angefreundet hat. Ich kann es absolut nachvollziehen, dass man als Unternehmen eher dazu neigt, eine Instagram Story zu veröffentlichen. Klar ist aber, obwohl es das Feature gibt, müssen Unternehmen weiterhin Snapchat verfolgen und die Unterschiede verstehen.

Ich kann auf Facebook, Twitter, Tumblr, Pinterest und Google+ Links, Fotos und Videos teilen. Der Unterschied liegt nicht im Content Format, sondern im sozialen Netzwerk und dessen Nutzerschaft.

Instagram und Snapchat Stories im Influencer Marketing

Snapchat tickt nicht nur bei den Inhalten anders als Instagram. Instagram wird von Interaktionen und Followerzahlen getrieben. Snapchat Statistiken gibt es kaum. Dennoch setzen immer mehr Unternehmen Influencer Marketing Kampagnen auch auf Snapchat um. Influencer Marketing auf Snapchat kann mit der richtigen Aktion, guten Inhalten und dem passenden Produkt für Unternehmen sehr spannend sein. Die Erfolgsmessung ist allerdings nicht einfach. Snapchat gibt nur die Views von Inhalten einer Story aus. Die Views stehen nur den Account Inhabern zur Verfügung. Unternehmen können anhand von Screenshots die Views auswerten und analysieren. Die Art und Weise wie Snapchat Views zählt, ist allerdings alles andere als Optimal. Schauen sich Nutzer ein Snapchat Video an, wird der View unmittelbar gezählt. Auch wenn das Video nach einer Sekunde übersprungen wird, zählt Snapchat den Aufruf. Informationen zur Wiedergabedauer gibt es nicht.

Das Problem mit Aufrufen von Stories

Bei Instagram Stories besteht das gleiche Problem. Zwar können Unternehmen und Influencer sehen, wer sich die Story angesehen hat, es gibt aber keine Informationen über die exakte Verweildauer in der Story. Sowohl bei Snapchat als auch Instagram Stories sind die Views somit nur ein Indikator, aber nicht der allein entscheidende Erfolgsfaktor. Auf Instagram können Unternehmen mit ein wenig Recherche und über Tools erkennen, wie viele Follower ein Account hat und wie aktiv die Follower sind. Auf Snapchat dienen die Views zusätzlich als Indikator für die Followeranzahl.

Da es wesentlich mehr Influencer Marketing Aktionen auf Instagram als auf Snapchat gibt, werden wir auch immer öfter Instagram Stories sehen, die Teil einer Influencer Marketing Kampagne sind. Beide Apps haben in diesem Content-Format Probleme mit der Kennzeichnungspflicht. Eine Möglichkeit wäre am Anfang der Story einen Hinweis zu setzen. Ganz optimal ist das aber natürlich nicht.

Auch wenn viele Influencer über große Reichweiten auf Snapchat verfügen, werden sehr wahrscheinlich immer mehr Anfragen für eine Integration von Instagram Stories aufkommen. Nicht alleinstehend sondern in Kombination mit Instagram Fotos und Videos.

Wie denken Influencer & Blogger

Wenn man sich verschiedene Artikel von Bloggern durchliest, war schnell vom Ende von Snapchat die Rede. Ein Argument was immer wieder genannt wurde, ist „eine App für Alles“. Die Aussage kam wenig überraschend von großen Instagram Accounts, die ihre Reichweite jetzt bündeln und nur auf Instagram einsetzen können. Aber auch hier gilt es sich die Frage zu stellen, warum folgen mir Menschen auf Instagram und warum folgen mir Menschen auf Snapchat? Ich kann allen Influencern nur empfehlen, Snapchat nicht vorschnell abzuschreiben. Beobachtet die Reaktionen eurer Follower in beiden Apps. Wollen die Follower auf Instagram die gleichen Inhalte wie auf Instagram sehen? Gibt es auf Snapchat Follower, die euch nicht auf Instagram folgen und umgekehrt.

Fazit

Mit einem einfachen Vergleich der Parallelen und Unterschiede ist es bei Snapchat und Instagram Stories nicht getan. Trotz der Gemeinsamkeiten bei den Features sind die Apps sehr unterschiedlich und das spiegelt sich auch in den Inhalten wieder.


Futurebiz Seminare zu Instagram, Snapchat & Influencer Marketing

Snapchat und Instagram sind natürlich auch Thema in unseren Social Media Seminaren im November 2016.

Neu ist das Influencer Frühstück. Hier bieten wir dem Thema Influencer Marketing erstmals ein eigenes Diskussionsformat. Das Influencer Frühstück ist ein lokales Networking Event im Zuge unserer INREACH Konferenz für Influencer Marketing am 14.11.2016 in Berlin.

Autor bei Futurebiz, Speaker und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Hi Kim, es zeigt sich einfach, dass ein gleiches Feature nicht automatisch für gleiche Inhalte sorgt. Snapchat hat etwas eigenes geschaffen und das losgelöst von seinen Features. Ich würde mich nicht vorschnell von Snapchat verabschieden, nur weil man mit Instagram Stories vielleicht etwas Zeit einspart und hier vielleicht ein paar Follower mehr hat.

Deine Meinung?