Wie Unternehmen Instagram Stories einsetzen sollten

Instagram Stories: Wie Unternehmen Instagram Stories einsetzen sollten

Sollen wir als Unternehmen auf Snapchat aktiv werden und Inhalte für Snapchat Stories erstellen? Die Frage stellen sich aktuell viele Unternehmen und die Beantwortung fällt vielen auch nicht leicht. Bei Instagram Stories sieht es allerdings anders aus. Wesentlich mehr Unternehmen sind bereits auf Instagram aktiv. Neben Facebook hat sich Instagram bei vielen Unternehmen etabliert. So fällt ein Experiment mit Instagram Stories leichter als ein Neustart auf Snapchat. Unternehmen verfügen bereits über die Reichweite auf Instagram und müssen diese nicht erst zusätzlich auf Snapchat aufbauen.

Wie lange sollte eine Instagram Story sein?

Experimentieren und ein schnelles Austesten von neuen Funktionen ist prinzipiell immer gut. Allerdings sollten Unternehmen bei Instagram Stories ein paar Punkte beachten. Ein entscheidender Punkt bei Instagram Stories ist die Länge und die Anzahl der Inhalte. Die gleiche Frage stellt sich auch bei Snapchat, Instagram ist aber nochmals ein vollkommen anderes Umfeld.

Instagram Story - Optimale Länge von Stories

Während Snapchat von Gruppennachrichten und den Snapchat Stories lebt, ist der Kern von Instagram nach wie vor der Instagram Feed. Sobald die Instagram App geöffnet wird, müssen die Nutzer eine Entscheidung treffen. Schaue ich mir erst mal ein paar Instagram Stories an, oder widme ich meine Aufmerksamkeit wie gewohnt den Instagram Feed. Entscheiden sich Nutzer für die Stories ist einerseits die Reihenfolge der angezeigten Stories ausschlaggebend, aber auch die Länge der Story. Eine Analyse von Snapalytics hat gezeigt, dass Snapchat Stories mit 8 Inhalten die besten Ergebnisse erzielen. Sprich die hier sehen sich die meisten Nutzer die Story vom Anfang bis zum Ende an. Eins zu eins ist das sicher nicht auf Instagram übertragbar, aber es ist ein Wert, an dem man sich bei seinen ersten Versuchen gut orientieren kann.

Das folgende Beispiel von Starbucks ist vielleicht nicht die kreativste Instagram Story, die Länge ist für mich aber genau richtig gewählt.

 

Ihr kennt das sicher von sehr langen Snapchat Stories. Die ersten Inhalte schaut man sich noch an und dann werden mehr und mehr Inhalte übersprungen, beziehungsweise die Story geschlossen. Auf Instagram stehen Stories von Unternehmen nicht nur im Wettbewerb mit anderen Stories. Sie stehen auch im Wettbewerb mit dem Instagram Feed.

Ich bin ein Freund von kürzeren Stories. Sowohl auf Instagram als auch Snapchat. Es gibt keine Faustregel. Weder auf Snapchat noch auf Instagram. Anhand der Aufrufe eurer Instagram Stories könnt ihr aber gut erkennen, wie lange sich eure Follower die Story ansehen und wann der Punkt erreicht ist, an dem die Aufmerksamkeit sinkt. Genauso wichtig ist natürlich der Einstieg in die Story, welcher die Follower sofort überzeugen muss.

Unterschiedliche Formate für Instagram Stories einsetzen

Eine gute Mischung aus Fotos und Videos entscheidend. Persönlich gefallen mir Stories nicht, die aus vielen Kurzvideos bestehen und so letztendlich ein langes Video ergeben. Der Wechsel zwischen Fotos, Videos und weiteren bearbeiten Inhalten (z.B. Boomerang) machen den Reiz von Stories aus. Sie sind nicht dafür da YouTube Videos in kleine Stücke zu zerteilen. Hierzu würde mich auch eure Meinung interessieren.

Instagram Story Mercedes Benz - Upload Camera Roll  Instagram Story Mercedes Benz

Als Unternehmen sollte man auch nicht den Fehler machen und seine Inhalte mit Stories von Instagram Influencern zu vergleichen. Für ein Unternehmen ist es entscheidend, sofort die Aufmerksamkeit der Nutzer zu erwecken und sie zum Betrachten der Story zu animieren. Bei Unternehmen sind sie wesentlich ungeduldiger, als wenn ihre Lieblingsfashion-Bloggerin eine Story erstellt hat.

Des Weiteren gilt es eine gute Frequenz zu wählen, damit die eigene Instagram Story möglichst häufig an einer der vorderen Positionen angezeigt wird.

Inhalte bearbeiten und zur Instagram Story hinzufügen

Instagram Stories unterstützen auch einen Upload aus der Camera Roll.  Ein wichtiger Punkt. So können beispielsweise Inhalte aus Boomerang, Hyperlapse und Layout für Stories verwendet werden. Natürlich könnt ihr auch Fotos mit VSCO oder Enlight bearbeiten, speichern und für Instagram Stories einsetzen. Um den Upload zu aktivieren, müsst ihr einfach nach unten Swipen und schon habt ihr Zugriff auf eure Camera Roll.

Mit der richtigen Bildbearbeitungs-App könnt ihr somit auch leicht mit unterschiedlichen Schriftgrößen und Schriftfarben arbeiten. In der Zukunft wird das sicher auch direkt in auf Instagram möglich sein. Im Moment müsst ihr allerdings noch auf andere Apps setzen. Probiert doch mal Snapseed aus.

Interaktionen und Dialog mit Instagram Stories

Nutzer können Instagram Stories zwar nicht kommentieren, es besteht dennoch die Möglichkeit den Dialog zu initiieren. Instagram Nachrichten werden unterstützt und unter jedem veröffentlichten Inhalt, gibt es den Hinweis „Send Message“. So können Unternehmen beispielsweise Nutzer dazu animieren, auf bestimmte Elemente einer Story zu reagieren, in dem sie Fragen stellen.

Instagram Story - Chat Funktion nutzen  Instagram Stories - Nutzeraktivierung

Neben der Nachrichtenfunktion gibt es ein weiteres Feature, welches Interaktionen mit Stories von Unternehmen fördert. Zwar präsentiert Instagram die Stories prominent in der App, es empfiehlt sich aber dennoch auf die eigene Story hinzuweisen. Hierfür könnt ihr „normale“ Instagram Beiträge verwenden. Ihr habt aber auch die Möglichkeit Inhalte aus eurer Story zu speichern und in eurem Instagram Profil nochmals zu teilen. So gebt ihr euren Followern gleich einen kurzen Einblick in eure Story und steigert gleichzeitig die Aufrufen. Zumindest wenn sich die Follower durch den Beitrag angesprochen fühlen.

Breitere Inhalte für neue Zielgruppen

Instagram Stories sind auch sehr gut dafür geeignet, eine breitere Zielgruppe anzusprechen. Mit  breiteren Inhalten meine ich Fotos und Videos, die nicht so stark auf die Kernzielgruppe fokussiert sind. In den USA sind Instagram Stories bereits Bestandteil des Instagram Explore Tabs. Der Explore Tab wird täglich von 100 Mio. Menschen verwendet und generiert somit zusätzliche Reichweite für Stories. Über den Explore Tab erreichen Unternehmen nochmals andere Instagram Nutzer. Sind die Inhalte der Story nicht zu stark an der Kernzielgruppe ausgerichtet, ist dies eine gute Einstiegsmöglichkeit, die in dieser Form nicht im Feed und auch nicht über eine Hashtag Suche möglich ist.

Der Einstieg fällt Unternehmen mit einer Instagram Story leichter als es auf Snapchat der Fall ist. Unternehmen kennen ihre Follower, verfügen bereits über Reichweite und können Stories als Ergänzung zu den bestehenden Instagram Inhalten einsetzen. Das soll die Vorteile von Snapchat Stories nicht schmälern, aber wir werden wesentlich mehr Stories von Unternehmen auf Instagram als auf Snapchat sehen. Zumindest in der näheren Zukunft.

Autor bei Futurebiz, Speaker und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare